Router-Freiheit

routermiete.de: Lebenslange Garantie auf FRITZ!Boxen (Update)

Über die Plattform routermiete.de sind FRITZ!Boxen mietbar - es wird eine lebenslange Router-Garantie gewährt. Wir haben weitere Details zu den Miet­bedingungen und den Versand zusammen­gefasst.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (29)

Über die Plattform routermiete.de können Interessenten eine FRITZ!Box ohne Branding ihrer Wahl zu günstigen Konditionen mieten. Wir haben bereits über den Start von routermiete.de und die Konditionen berichtet. Nun gehen wir auf weitere Details wie die Miet­bedingungen und den Versand­ablauf ein. Derzeit stehen mit der FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 6490 Cable und der FRITZ!Box 6840 LTE drei AVM-Router zur Auswahl. Weitere Modelle will das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt zum eigenen Sortiment hinzufügen, wie teltarif.de auf Nachfrage mitgeteilt wurde. Derzeit ist der Versand der Hardware kostenlos; regulär fallen einmalig 9,99 Euro an.

Bei routermiete.de kann der Kunde zwischen einem Mietzeitraum von einem Monat, drei Monaten, 12 Monaten und 24 Monaten wählen. Der Anbieter gewährt seinen Mietern eine lebenslange Garantie auf die gemieteten Router. Sollte es zu einem Defekt des jeweiligen Gerätes kommen, dann wolle man "gern ein Ersatzgerät" zusenden.

Update 15:45 Uhr: Auf die Frage, ob der Kunde auch während der Mindest­vertrags­laufzeit das Produkt wechseln kann, hat routermiete.de geantwortet: "Ein Modellwechsel ist nur nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit möglich. Kunden, die in naher Zukunft einen Technologie­wechsel planen (z.B. Kabel zu VDSL) sollten bei uns eine kürzere Vertragslaufzeit wählen. Wir können aber die Vertragslaufzeit zu den nächsten Abrechnungszeiträumen auf Wunsch des Kunden natürlich auch gerne verändern." Update Ende

Weitere Details zur routermiete.de und den Mietbedingungen
Weitere Details zur routermiete.de und den Mietbedingungen

Mehrere Router mieten und Kündigung

Generell ist es möglich, bei routermiete.de mehrere Bestellungen nacheinander durchzuführen, aber pro Bestellung lässt sich nur ein Router mieten. Auf der Rechnung sei eine Zusammen­fassung mehrerer Router nicht umsetzbar. Wie immer gilt es im Falle einer Kündigung die jeweilige Kündigungsfrist einzuhalten. Eine zweiwöchige Kündigungsfrist gilt für Verträge mit einer Laufzeit von einem oder drei Monaten. Die Verträge mit 12 oder 24 Monaten können sechs Wochen vor dem Ende der Laufzeit gekündigt werden.

Ein wichtiger Vertrags­bestandteil stellt auch das Vertragsende dar: Möchte der Kunde kündigen, dann muss nach Vertragsende den Router an routermiete.de innerhalb einer Woche zurück­schicken. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich der Vertrag automatisch verlängert und weitere Kosten entstehen - auch hierfür wird ein Retouren­label zur Verfügung gestellt.

Mit einer E-Mail an support@routermiete.de lässt sich der bestehende Mietvertrag bei routermiete.de kündigen. Dabei wird eine Frist von einer Woche nach Vertragsende gewährt, in der der Kunde den Router an den Anbieter zurückschicken muss. Insgesamt muss der Router innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsende wieder bei routermiete.de sein. Es gilt zudem ein Widerrufsrecht von 14 Tagen nach der Bestellung - auch in diesem Fall muss das Gerät innerhalb einer Woche versendet werden.

Eine weitere offene Frage ist, wie der Kunde den Router bezahlt. Laut routermiete.de kann die Miete für den Router per Lastschrift­verfahren bezahlt werden: "Wir buchen den Betrag für den gesamten Vertragszeitraum einige Tage nach der Rechnungs­stellung ab."

Versand der FRITZ!Boxen

Sofern die FRITZ!Boxen vorrätig sind, soll laut routermiete.de der Router spätestens nach drei Werktagen beim Kunden sein. Ansonsten will man den Kunden bereits im Bestellvorgang über eine "Nichtver­fügbarkeit" informieren. Wie muss sich der Kunde verhalten, wenn er seinen Router tauschen möchte? Dafür muss sich der Kunde per E-Mail an den Kunden­service wenden und bekommt dann weitere Anweisungen, was zu tun ist. Die Plattform routermiete.de will dann an den Kunden ein Retouren­label für den Rückversand des alten Routers schicken. Wichtig: Das alte Gerät muss erst zurück, wenn der neue Router angekommen ist. Der Rückversand der alten Hardware sollte möglichst innerhalb einer Woche geschehen.

Nun ist auch unser Artikel zur einer Plattform auf der Kunden Router mieten können geklärt.

Teilen (29)

Mehr zum Thema Routerzwang