Router-Freiheit

Router mieten: Neue Plattform geplant

Interessenten können wohl bald ihren Router über eine neue Plattform mieten. teltarif.de liegen erste Informationen zu der Alternative vor. Es werden wohl unter anderem FRITZ!Boxen angeboten.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (25)

Am 1. August wird die Router-Freiheit gelten und Kunden können sich den Router für ihren Kabel-, DSL- oder LTE-Internet-Anschluss selbst kaufen. Doch die Geräte haben zum Teil hohe Preise, die nicht jeder mit einem Mal zahlen kann oder möchte. Eine Alternative zu den Kauf-Routern bieten Miet-Router - aber dabei sind nicht die mietbaren Router vom jeweiligen Internet-Provider gemeint.

Wie teltarif.de exklusiv zugetragen wurde, wird wohl bald eine Plattform starten, auf der Router zur Miete angeboten werden. Interessenten haben dann die Möglichkeit, einen Router ihrer Wahl für einen bestimmten monatlichen Betrag zu mieten und können weitere Vorzüge genießen. Auf der geplanten Internetseite wird es anscheinend unterschiedliche Miet-Modelle geben, die von eine paar Monaten bis zu Jahren reichen. Preislich dürften sich die Mieten für die Router bei deutlich unter 10 Euro im Monat einordnen. Genauere Details dazu werden wir hier demnächst auf teltarif.de veröffentlichen.

FRITZ!Boxen und andere Router mieten

Neue Plattform, um Router zu mieten?Neue Plattform, um Router zu mieten? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Betreiber der neuen Plattform den Fokus auf Miet-Router von AVM - die FRITZ!Boxen - legen, aber es werden wohl auch Modelle anderer Hersteller erhältlich sein. Konkrete Angaben zu den Miet-Routern sind nicht bekannt. Es bleibt abzuwarten - ohne die Preise zu kennen - ob die Miet-Preise für die Router über die neue Plattform günstiger oder attraktiver sein werden als die der Miet-Router bei den jeweiligen Providern. So kostet beispielsweise die AVM FRITZ!Box 6490 Cable bei Unitymedia monatlich 4,99 Euro. Bei Vodafone Kabel sind es 5 Euro pro Monat für die gleiche FRITZ!Box und die FRITZ!Box 6360 Cable steht für monatlich 4 Euro zur Verfügung.

teltarif.de weiß definitiv, dass die neue Plattform für Miet-Router demnächst freigeschaltet wird. Damit ist für die Kunden eine Alternative zu den Miet-Routern der Providern gegeben. Inwiefern diese Vorteile gegenüber den Provider-Angeboten haben wird, werden wir noch näher beleuchten, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

Eine Übersicht zu den DSL- und VDSL-Routern bei der Telekom, Vodafone und Co. erhalten Sie in diesem Artikel.

Teilen (25)

Mehr zum Thema Routerzwang