Heimvernetzung
*

AVM, Netgear, D-Link & Co.: Router-Flaggschiffe mit WLAN-ac

Einige der neusten Router-Flaggschiffe von AVM, Netgear, D-Link, Belkin und Co. unterstützen WLAN-ac. Wir haben eine kleine Übersicht mit ausgewählten Modellen erstellt und zeigen, was die WLAN-Router noch so können. Dabei reichen die Funktionen von DECT bis zu Quad-Streaming.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

TP-Link Archer C9

Der TP-Link Archer C9 kommt mit drei beweglichen, abnehmbaren, externen Antennen und lässt sich per ausklappbaren Standfuß aufstellen oder ohne ausgeklappten Standfuß an der Wand montieren. Auf der Rückseite befinden sich alle wichtigen Anschlüsse und es ist deutlich das Belüftungselement für das Innenleben zu sehen. Der Dual-Band-fähige Router unterstützt den 802.11ac-WLAN-Standard. Das Gerät hat zudem vier Gigabit-LAN-Ports und einen USB-2.0- sowie USB-3.0-Anschluss eingebaut. Damit bietet der Archer C9 in puncto Anschlüsse eine ähnliche Ausstattung wie einige der vorangegangen Modelle. Der Router bietet die sogenannte Beamforming-Technologie und ist laut Hersteller dadurch in der Lage, die Position der verbundenen Clients zu ermitteln, um in die Richtung des jeweiligen Empfängers das WLAN-Signal gezielter zu senden.

Wie das multimediale Zuhause aussehen könnte und wie die Heimvernetzung ohne neue Kabel funktioniert, erfahren Sie auf unserer Ratgeberseite.

TP-Link Archer C9
6/6 – Bild: TP-Link
  • AVM FRITZBox 7490
  • Asus RT-AC68U
  • D-Link DIR-880L
  • Belkin AC1000 DB AC plus
  • TP-Link Archer C9
Teilen

Mehr zum Thema AVM