Digitalradio

Roberts Radio: DAB+-Radio als Hommage an die Queen

Anläss­lich des 70. Thron­jubi­läums der Queen präsen­tiert Roberts Radio als Hoflie­ferant des briti­schen Königs­hauses ein neues Digi­tal­radio mit DAB+ und Blue­tooth. Wir stellen das Revival UNO BT vor.

Neues Retro-Modell von Roberts Radio Neues Retro-Modell von Roberts Radio
Foto: Roberts Radio
Mit dem trag­baren UNO BT bietet die briti­sche Digi­tal­radio-Schmiede Roberts Radio ein neues Retro-Modell für Lieb­haber im bereits von anderen Geräten des Herstel­lers bekannten Design. Anläss­lich des 70. Thron­jubi­läums der Queen rücken laut Hersteller einmal mehr briti­sche Tugenden und der einzig­artige engli­sche Stil in den Fokus. Roberts Radio ist übri­gens Hoflie­feranten des briti­schen Königs­hauses ("Manu­fac­turer and supplier of radio recei­vers to Her Majesty The Queen and HRH the Prince of Wales").

Draht­loses und kabel­gebun­denes Strea­ming

Neues Retro-Modell von Roberts Radio Neues Retro-Modell von Roberts Radio
Foto: Roberts Radio
Das neue Modell vereint Radio­emp­fang über DAB+, UKW und Blue­tooth. Das alles steckt in einem kompakten Gehäuse im Stil der 50er Jahre. Dabei dient das Modell nicht nur als Küchen­radio oder am Arbeits­platz, sondern macht seine Dienste auch im Schlaf­zimmer dank einge­bauter Weck­funk­tion. Für Klang­lieb­haber lassen sich Bässe und Höhen indi­viduell anpassen.

Neben kabel­losem Strea­ming via Blue­tooth besitzt das Modell einen 3,5 mm-AUX-IN Anschluss für externe Audio­quellen. Ferner besitzt das Modell einen Kopf­hörer-Ausgang, mit dem das Radio­pro­gramm auch an externe Ausga­bege­räte weiter­gereicht werden kann. Mit vier handels­übli­chen AA-Batte­rien ist das UNO BT auch unter­wegs auf Reisen, Ausflügen oder Garten­partys einsetzbar.

Preis und Verfüg­bar­keit

Das Roberts Revival UNO BT ist ab sofort im ausge­suchten Fach­handel und im Amazon-Shop von Roberts Radio für rund 230 Euro erhält­lich. Zur Wahl stehen die Farb­vari­anten Black, Deep Green, Sunburst Yellow, Teal Blue, Dove Grey, Dusky Pink, Duck Egg und Pastel Cream.

Sowohl in Nieder­sachsen als auch in Schleswig-Holstein haben sich drei Platt­for­man­bieter auf ausge­schrie­bene Kapa­zitäten im Digi­tal­radio DAB+ beworben.

Mehr zum Thema DAB+