WiFi Calling

Achtung: Kostenfalle mit WiFi Calling im Roaming

WiFi Calling wird oft als gute Möglichkeit gehandelt, beim Telefonieren im Ausland Roaming-Kosten zu umgehen. Wer nicht aufpasst, zahlt aber schnell drauf. Wir erklären, wie Sie Kostenfallen vermeiden und tatsächlich günstiger im Ausland telefonieren können.
Von Florian Krockert
Kommentare (2484)
AAA
Teilen (69)

Unter WiFi Calling (auch WLAN Call genannt) versteht man die Tele­fonie über die Internet­verbindung eines WLAN-Routers anstatt über das Mobilfunk­netz. Anders als bei der Nutzung von Skype oder WhatsApp wird dieser Dienst aller­dings von Ihrem Mobilfunk­anbieter bereit­gestellt. WiFi Calling erfor­dert daher keine Apps, sondern einen Mobilfunk­vertrag oder eine Prepaid-SIM. Obwohl über das WLAN-Netz tele­foniert wird, werden WiFi-Calling-Gespräche wie normale Mobilfunk­gespräche abge­rechnet.

WiFi Calling war ursprüng­lich dazu gedacht, an Orten mit keinem oder nur schwa­chem Mobil­funk­empfang tele­fonieren zu können. Voraus­gesetzt natür­lich, an diesen Orten gibt es WLAN. Mehr zu den Vor- und Nach­teilen von WiFi Calling haben wir in einem eigenen Rat­geber für Sie zusam­menge­fasst.

Die mobile Internet­telefonie ist außerdem auch ein gutes Mittel, um sich Roaming-Gebühren zu sparen. Gedan­kenlos verwendet, kann diese Tech­nologie aller­dings auch zur Kosten­falle werden. Wir zeigen Ihnen, worauf es dabei ankommt.

Sparen oder Drauf­zahlen: Das ist hier die Frage!

Die Idee, wie Sie mit der WLAN-Tele­fonie Kosten sparen können, ist recht einfach. Egal, wo Sie sich tatsäch­lich befinden: Mit WiFi Calling wird Ihr Tele­fonat immer so abge­rechnet, als würden Sie von Ihrem Heimat­land aus anrufen. Selbst wenn Sie aus dem sonnigen Urlaub Daheim­gebliebenen durch einen kurzen Anruf die Nase lang machen wollen, würde dies daher nicht als Roaming vom Aufenthalts­land nach Deutsch­land behan­delt, sondern als Gespräch von Deutsch­land nach Deutsch­land - ein ganz normales Tele­fonat zu den übli­chen Kondi­tionen Ihres Mobilfunk­vertrags also. Auch wenn Sie vom Strand aus andere Urlauber errei­chen möchten, wäre dies mit WiFi Calling kein Roaming, sondern ein Auslands­gespräch. Dasselbe gilt, wenn die Ange­rufenen sich in einem dritten Land aufhalten.

Wir halten fest: Sparen können Sie mit WLAN Call, indem Sie ein Tele­fonat aus dem Ausland zu einem Inlands­gespräch machen. Wenn dies nicht möglich ist, da Ihr Gesprächs­partner sich eben­falls außer­halb Deutsch­lands aufhält, sparen Sie immer noch, wenn das Auslands­gespräch aus Deutsch­land güns­tiger ist als Roaming. Kosten­fallen drohen hingegen an jenen Orten, an denen nur geringe oder keine Roaming-Gebühren anfallen.

Kosten­falle: WiFi Calling in der EU

KostenfalleHier verschwinden die Mäuse: WiFi Calling im Ausland kann zur Kostenfalle werden. Inner­halb der EU und des Erwei­terten Euro­päischen Wirtschafts­raums (EWR) wurden im Juni 2017 Roaming-Gebühren größten­teils abge­schafft. Wo keine Roaming-Gebühren anfallen, kann man sie auch nicht sparen. Daher zahlen Sie hier mit WiFi Calling oft drauf.

Wenn Sie auf einer Reise in den EU-Ländern per WLAN Call tele­fonieren, zahlen Sie den Preis eines Auslands­gesprächs - und dieser ist immer teurer als der normale Inlands­tarif, nach dem Sie sonst abge­rechnet werden würden. Die einzige Aus­nahme ist natür­lich ein Gespräch aus dem Aus­land nach Deutsch­land: Egal ob Sie WiFi Calling benutzen oder auf herkömm­lichen Wege mobil tele­fonieren, Sie zahlen immer die normalen Preise eines inner­deutschen Gesprächs.

Mehr zum soge­nannten Roam-like-at-Home-Prinzip, das die Mobilfunk­nutzung in der EU regu­liert, lesen Sie in unserem Rat­geber zum EU-Tarif.

Kosten­ersparnis: WiFi Calling außer­halb der EU

Außer­halb der EU gilt das Roam-like-at-Home-Prinzip nicht. Hier fallen daher oft horrende Roaming-Aufschläge an. Diese sind mit WiFi Calling redu­zierbar. Bei Tele­fonaten nach Deutsch­land entfallen die Roaming-Gebühren sogar komplett, in allen anderen Fällen können Sie den Unter­schied zwischen Auslands­telefonie und Roaming ausnutzen und sie somit redu­zieren. Wirk­lich günstig sind Auslands­gespräche aller­dings selten, daher sollten Sie auch hier nur mit Bedacht tele­fonieren.

Alleine am Strand.Endlich am Strand... aber wo ist eigentlich Ihre Frau? Wir veran­schau­lichen dies am Beispiel der Telekom-Tarife: Ange­nommen, Sie stellen am zweiten Tag Ihres Türkei-Urlaubs fest, dass Sie vergessen haben, Ihre Frau mitzu­nehmen. Reuig rufen Sie diese nun Zuhause an. Ohne WiFi Calling kostet Sie dies 1,49 Euro pro Minute. Mit WiFi Calling hingegen wird dies als ein normales inner­deutsches Gespräch tari­fiert.

Leider ist Ihre Frau nicht da, hat aber eigens für Sie eine Ansage auf dem Anruf­beantworter hinter­lassen: Sie sei kurz­entschlossen mit ihren Freun­dinnen nach Grie­chen­land gereist. Sie ermit­teln die Festnetz­nummer des Hotels, in dem Ihre Frau unter­gekommen ist und rufen dort an. Mit WiFi Calling zahlen Sie dafür 0,69 Euro pro Minute anstatt 1,49 Euro. Das ist zwar deut­lich güns­tiger, aber trotzdem nicht wirk­lich günstig.

Dafür, wie man nun ein solches Telefon-Gespräch führt, haben wir ausnahms­weise keinen passenden Ratgeber für Sie.

Kosten­falle: mobiles Internet im Ausland

Einen weiteren Haken hat das WiFi Calling im Ausland noch: Sie brau­chen dafür Zugang zu einem örtli­chen WLAN-Netz. Zwar bieten einige Hotels kosten­losen Internet­zugang an, außerdem gibt es Inter­netcafés auch im Ausland, aber am Strand oder auf einer Safari dürften Sie danach vergeb­lich suchen. Eine Alter­native scheint sich daher anzu­bieten: Die mobile Daten­verbin­dung. Über diese zu tele­fonieren ist aller­dings kein WLAN Call, sondern fällt unter die Bezeich­nung Voice over LTE (VoLTE).

VoLTE hat eigene tech­nische Voraus­setzungen und funk­tioniert (noch) nicht im Ausland, daher ist es nur scheinbar eine Alter­native. Doch selbst wenn es eine wäre, würde hier die nächste Kosten­falle lauern: Auch wenn sich mit VoLTE im Ausland Roaming-Gebühren für das Tele­fonieren umgehen ließen, würden immer noch Roaming-Preise für mobiles Internet anfallen. Und gerade diese haben sich in Ländern außer­halb der EU gewa­schen.

WiFi Calling im Ausland: Eine Über­sicht

Zur schnellen Über­sicht haben wir das wich­tigste noch einmal zusammen­gefasst:

Sie tele­fonieren per WiFi Calling ... Sie befinden sich
im EU-Ausland
Sie befinden sich
außer­halb der EU
... nach Deutsch­land gleiche Kosten Kosten­ersparnis möglich
... im Aufent­halts­land Kosten­falle! Kosten­ersparnis möglich
... in ein drittes Land Kosten­falle! Kosten­ersparnis möglich

Die teltarif.de-Reise-Ratgeber helfen bei Auslands-Aufent­halten

In unseren Reise-Ratge­bern finden Sie alles Wich­tige rund um die Handy-, Smart­phone- und Laptop-Nutzung im Ausland. Dort erhalten Sie neben ausführ­lichen Infor­matio­nen zu Tarifen für die mobile Nutzung im Ausland auch viele weitere Tipps rund um die tech­nischen Beson­derheiten und vieles mehr.

Teilen (69)

Artikel zu Reise und Roaming