Telefonieren im Ausland

Roaming-Alternative: Messenger-Apps

Per Smartphone-Messenger zu Telefonieren ist eine gute Möglichkeit, um im Ausland Roaming-Kosten zu umgehen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten.
Kommentare (2447)
AAA
Teilen (3)

Sprechblasen über der WeltkugelMessenger-Apps als Roaming-Alternative Wenn Sie Ihr Smartphone mit ins Ausland nehmen und dort benutzen wollen, können Sie sich auf eine hohe Telefon-Rechnung gefasst machen. Zumindest in Ländern, die nicht zur EU gehören und in denen das Roaming nicht durch den EU-Tarif geregelt ist. Eine Möglichkeit, diese Roaming-Gebühren zu umgehen, ist, Messenger-Apps wie WhatsApp, Skype oder dem Facebook-Messenger zu benutzen.

In erster Linie sind diese Messenger natürlich zum Chatten gedacht und machen daher der SMS Konkurrenz. Mit vielen von ihnen können Sie inzwischen aber auch telefonieren. Und das kostenlos.

Kostenlos im Ausland nur über WLAN

Das Telefonieren mit Messenger-Apps ist eine Form von VoIP-Telefonie, das heißt, es wird über das Internet telefoniert. Daher ist es möglich, die Messenger-Telefonie auch im Ausland zu verwenden. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie dort einen Internet­zugang haben. Kostenlos telefonieren können Sie hier allerdings nur, wenn es sich bei dabei um eine WLAN-Verbindung handelt. Per mobiler Daten­verbindung zu telefonieren ist zwar auch im Ausland möglich, dann entstehen aber Roaming-Kosten für den Verbrauch des mobilen Daten­volumens. Und diese betragen in außer­europäischen Ländern oft mehrere Euro pro Megabyte.

Nur von App zu App?

Neben der Kostenfalle, die im außer­europäischen Ausland drohen kann, wenn Sie die Messenger-Telefonie per mobilem Internet verwenden, gibt es noch einen zweiten Nachteil. Dieser gilt allerdings für In- wie Auslands­gespräche gleichermaßen:

Sie können mit Messengern nur diejenigen erreichen, die ebenfalls diesen Messenger benutzen. Wollen Sie beispiels­weise die Nummer der teltarif.de-Redaktion wählen, müssen Sie dies auf herkömmlichem Weg tun. Apps erlauben dies nicht.

Selbstverständlich gibt es keine Regel ohne Ausnahme: Einige Messenger-Apps, zum Beispiel Skype, erlauben tatsächlich auch Anrufe ins Handy- oder Festnetz. Allerdings nur gegen eine monatliche Gebühr.

In einem weiteren Ratgeber stellen wir Ihnen, die Top 5 Messenger der teltarif.de-Redaktion vor.

Die teltarif-Reise-Ratgeber helfen bei Auslandsaufenthalten

Alles Weitere rund um die Handynutzung auf Reisen haben wir in unseren Reise-Ratgebern zusammengestellt. Auf einen Blick sehen Sie alle Themen zum Telefonieren im Ausland in der folgenden Übersicht:

Teilen (3)