Themenspecial Reise und Roaming Roaming-Vergleich

Spezielle Roaming-Pakete: Relax Holiday vs. My Europe Top

Die Roaming-Minuten-Pakete von Telekom Deutschland und o2 im Vergleich
Von Marc Kessler
AAA
Teilen

Roaming-Minuten-Pakete im VergleichDie Roaming-Minuten-Pakete
von Telekom und o2 im Vergleich
Die Mobilfunk-Netzbetreiber Telekom Deutschland und o2 bieten Postpaid-Kunden - neben den von uns bereits vorgestellten Roaming-Optionen - im Gegensatz zu ihren Mitbewerbern auch zwei Minutenpakete für die Telefonie im Ausland an. Diese nennen sich "Relax Holiday" beziehungsweise "My Europe Top". Wir haben die zwei Roaming-Pakete für Sie miteinander verglichen.

Relax Holiday: 30 Minuten für 10 Euro

Das Relax-Holiday-Paket der Telekom inkludiert 30 Gesprächsminuten für die Telefonie im europäischen Ausland. Dabei können die Minuten sowohl für abgehende als auch eingehende Gespräche sowie Telefonate innerhalb des Reiselands genutzt werden. Mit 10 Euro - rechnerisch also 33,3 Cent pro Minute - ist die Option aber nicht übermäßig günstig.

Zum Vergleich: Im seit 1. Juli gültigen Euro-Tarif gilt in allen EU-Staaten sowie Island, Norwegen und Liechtenstein ein Höchstpreis von 41,65 Cent für abgehende und 13,09 Cent für eingehende Telefonate. Im Gegensatz zum Euro-Tarif ermöglicht Relax Holiday die Anrechnung des Minuten-Kontingents auch in Kroatien, allerdings nicht in der Schweiz wie bei der hauseigenen Roaming-Option Smart Traveller.

Für die Buchung der Relax-Holiday-Option muss zwingend der Euro-Tarif (T-Mobile Weltweit) eingestellt sein. Für Roaming-SMS, alle weiteren Leistungen außerhalb der Relax-Holiday-Länder sowie nach Verbrauch der Inklusiv-Minuten gelten dann ebenfalls die Preise des Euro-Tarifs.

Vorteilhafte Euro-Tarif-Taktung gilt auch für Relax Holiday

Euro-Tarif bis 30.06.2011
seit 01.07.2011
*** aktuell ***
Abgehende
Gespräche
46,41 1)
(netto: 39)
41,65 1)
(netto: 35)
Ankommende
Gespräche
17,85 2)
(netto: 15)
13,09 2)
(netto: 11)
SMS 13,09
(netto: 11)
13,09
(netto: 11)
Preise in Cent pro Minute bzw. pro SMS.
1) Taktung: 30/1;  2) Taktung: 1/1
Vorteil: Auch für die 30 Inklusiv-Minuten gilt die im Euro-Tarif vorgeschriebene Taktung: 30/1 für abgehende Gespräche, Sekundentakt bei eingehenden Gesprächen. Das Minuten-Kontingent steht vier Wochen ab Buchung zur Verfügung. Danach endet das Paket automatisch und muss bei Bedarf erneut gebucht werden.

o2: My Europe Top nun mit 200 Inklusiv-Minuten für 5 Euro

o2 bietet - mittlerweile schon seit Anfang 2007 - sein Paket "My Europe Top" an. Bislang bot die Option ein Kontingent von 100 Minuten, die (nur) für eingehende Gespräche in bestimmten Auslandszielen verwendet werden konnten. Für das 30 Tage gültige Paket My Europe Top fiel bis 1. Juli dieses Jahres ein Entgelt von 8 Euro an. Dieser Optionspreis wurde nun auf 5 Euro gesenkt, gleichzeitig die Inklusiv-Minuten-Menge auf 200 Minuten erhöht und die Kosten für abgehende Telefonate gesenkt.

Für abgehende Gespräche aus einem My-Europe-Top-Land nach Deutschland sowie Telefonate innerhalb desselben Landes fallen ab sofort 30 Cent pro Minute an, derselbe Minutenpreis gilt nach Ausschöpfen des Inklusiv-Kontingents für eingehende Gespräche. Im Vergleich zum aktuellen Euro-Tarif sind Telefonate nach Hause also etwa 11 Cent pro Minute günstiger. SMS werden - analog Euro-Tarif - mit 13 Cent abgerechnet.

Der Länderumfang von My Europe Top umfasst die Länder der EU inklusive Norwegen, Island und Liechtenstein sowie Kroatien und auch die Schweiz. Dabei ist es - wie auch bei der Telekom - unerheblich, in welchem Netz man in dem jeweiligen Land eingebucht ist.

Euro-Tarif wird wieder einmal ausgehebelt

Gespräche werden in dem o2-Roaming-Paket generell im Minutentakt (60/60) abgerechnet. Die Option endet nach Ablauf eines Monats automatisch, kann danach aber erneut - auch dauerhaft - aktiviert werden. Vorsicht jedoch nach Beendigung von My Europe Top: War zuvor der Euro-Tarif (bei o2: Weltzonen) gebucht, stellt o2 den Kunden nach Ende des Roaming-Pakets automatisch auf die hauseigene Reise-Option für Telefonie, SMS und mobile Daten um. Wer das nicht will, muss seinen Roaming-Tarif wieder auf den Euro-Tarif umstellen bzw. umstellen lassen.

Fazit: My Europe Top hat die Nase vorn

Das Relax-Holiday-Paket der Telekom lohnt - angesichts der aktuell sehr günstigen Preise im Euro-Tarif - kaum, zumal auch für eingehende Gespräche ein rechnerischer Minutenpreis von 33,3 Cent anfällt (Euro-Tarif: 13 Cent). Bei abgehenden Telefonaten sparen Kunden ebenfalls nur wenig, zudem setzt der von uns angegebene rechnerische Minutenpreis von gut 33 Cent voraus, dass die enthaltenen Inklusiv-Minuten auch komplett ausgenutzt werden.

My Europe Top von o2 gilt zwar nur für eingehende Telefonate, hat aber dennoch klar die Nase vorn. Zum - gegenüber der Telekom - halben Monatspreis erhalten Kunden hier 200 Minuten für eingehende Gespräche, abgehende Telefonate sind auch gegenüber dem rechnerischen Minutenpreis der Telekom günstiger. Unschön ist allerdings, dass der Münchener Anbieter nach Ende des gebuchten Pakets (auch in diesem Falle) seine Kunden per Zwang auf die hauseigene Reise-Option umstellt.

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"

Artikel zum Thema Regulierung des Roamings durch die EU

Teilen