Banking-App

Revolut: Gebührenfreies Girokonto mit Mastercard

Die Banking-App Revolut möchte das Online-Banking revolutionieren und bietet ein gebührenfreies Girokonto, gratis Transaktionen weltweit und eine Mastercard. Verwaltet wird das Konto über das Smartphone.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (73)

Das Logo von RevolutDas Logo von Revolut Das Londoner Startup-Unternehmen Revolut Limited bietet P2P-Zahlungen und ein per App verwaltetes Girokonto an. Somit haben Anwender stets Transparenz über ihren Kontostand. Der Service kann nun auch in Deutschland genutzt werden, weltweit zählt der Konzern bereits über 855 000 Kunden. Revolut verspricht gebührenfreie Zahlungen weltweit und bezieht sich stets auf den aktuellen Währungskurs. Auch das Geldabheben soll mit der im Angebot enthaltenen Mastercard kostenlos funktionieren. Die Banking-App ist für Android und iOS verfügbar, wir raten Ihnen, sich vor der Nutzung des Dienstes ausführlich zu informieren.

Revolut: die Banking-Revolution des digitalen Zeitalters?

„Das einzige Konto für deinen globalen Lifestyle.“, so bewirbt die Firma ihr App-basiertes Girokonto. Die gebotenen Leistungen klingen durchaus nicht schlecht, eben weil viele davon bei traditionellen Geldinstitutionen gebührenpflichtig sind. Vor allem die Tatsache, dass Zahlungen innerhalb des oder Überweisungen ins Ausland kostenlos sind, lässt Menschen, die des Öfteren global Geschäfte abwickeln, aufhorchen. Des Weiteren sind auch Zahlungen und das Abheben von Geld mit der dazugehörigen Revolut Mastercard nicht mit einer Gebühr verbunden. Die Verwaltung des Girokontos übernimmt der Anwender selbst über sein Smartphone. Die zum Service passende App bietet eine Übersicht der Transaktionen und erlaubt sogar das Kategorisieren der Ausgaben. Ein weiterer Vorteil: das Senden an und das Fordern von Geld von Kontakten ist direkt in der Revolut-Applikation möglich.

Einrichtung des Revolut-Girokontos

Screenshots der Revolut-AppScreenshots der Revolut-App Die App-basierte Bank-Alternative soll nach eigenen Angaben in 30 Sekunden eingerichtet sein. Eine Registrierung erfolgt über die kostenlose App, die Sie im Apple App Store und in Google Play vorfinden. Um die dazugehörige Mastercard zu erhalten, muss diese in der Karten-Sektion des Programms geordert werden. Die Lieferung soll innerhalb Europas nach spätestens neun Werktagen erfolgen. Es werden Versandkosten in Höhe von 6 Euro erhoben.

Sicherheit bei Revolut

Bei all den verlockenden Möglichkeiten dieser App sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Revolut Limited eine Emoney Institution und keine Bank ist. Das bedeutet, dass das Geld nicht durch die englische Einlagensicherung geschützt ist. Einen Schutz im Falle einer Insolvenz von Revolut Limited gibt es aber dennoch, da die Einlagen unter einem separaten Konto bei Lloyd's oder Barclays lagern. Falls das Unternehmen insolvent wird, kann das Geld aus diesem gesonderten Konto in Anspruch genommen werden. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Revolut.

Teilen (73)

Mehr zum Thema Online-Banking