Oppo

Oppo Reno 3 (Pro): Zwei neue 5G-Handys zu Weihnachten

Oppos noch frische Reno-Serie bekommt Zuwachs. Das Reno 3 und Reno 3 Pro sollen am zweiten Weih­nachtstag präsen­tiert werden.
AAA
Teilen (2)

Die Smart­phone-Parade aus China geht weiter. Auch Oppo will noch in diesem Jahr zwei weitere Modelle auf den Markt bringen. Sie werden sich in der im März neu geschaf­fenen Reno-Produkt­linie einordnen und auf die Namen Reno 3 bezie­hungs­weise Reno 3 pro hören. Dies geht aus einer bereits frei geschal­teten Produkt­seite (auf Chine­sisch) hervor.

Das Oppo Reno 3 pro kommt mit einer Quad-Kamera.
Das Oppo Reno 3 pro kommt mit einer Quad-Kamera.

5G im Multi Mode

Beide Geräte unter­stützen 5G im Multi Mode (SA und NSA). Während das Pro-Modell als eines der ersten Smart­phones über­haupt mit einem Snap­dragon 765G ausge­rüstet sein wird, wird die einfa­chere Vari­ante mit einem noch unbe­stimmten MediaTek 5G Chip ange­trieben werden.

Media­thek hat derzeit nur einen einzigen 5G-Chip im Angebot, den Dimen­sity 1000. Er ist leis­tungs­mäßig aber über dem Snap­dragon ange­siedelt – zumin­dest auf dem Papier. Es ist also noch nicht sicher, dass dieser Chip im eigent­lich "klei­neren" Reno 3 stecken wird. Mögli­cher­weise wird mit dem neuen Oppo-Smart­phone auch ein neuer Media­thek-Prozessor vorge­stellt werden.

Bereits offi­ziell bekannt ist die Dicke der Geräte. Sie liegt beim Reno 3 bei 7,96 mm, beim Pro-Modell bei 7,7 mm. Die auf der Seite veröf­fent­lichten Bilder zeigen beim Reno 3 pro ein Punch Hole für die Front­kamera am linken Display-Rand, die zweite Vari­ante kommt hingegen mit einer ziem­lich klein ausge­fallenen Notch in der Mitte des Display daher.

Beide Modelle mit Quad­kamera und Fast Char­ging

Die Seite der chine­sischen Zerti­fizie­rungs­stelle Tenaa gibt weitere (inof­fizi­elle) Daten über die Smart­phones preis. Danach wird das Reno 3 eine Akku­kapa­zität von 3935 mAh mitbringen, die Pro-Vari­ante hat mir 4025 mAh gering­fügig mehr Ener­giere­serven. Beide Geräte sollen Fast Char­ging bis 30 Watt unter­stützen.

Die Vorderseite des Reno 3 pro zeigt ein kleines Punch Hole.
Die Vorderseite des Reno 3 pro zeigt ein kleines Punch Hole.
Foto­grafen bekommen mit den neuen Smart­phones eine Quad­kamera in die Hand (Auflö­sung: 48MP/13MP/8MP/2MP), die auch eine dezi­dierte Makro-Linse und einen opti­schen 5-fach-Zoom bietet. Die Front­kamera soll mit 32 Mega­pixeln auflösen. Einen Kopf­hörer­anschluss gibt es keinen.

Die genauen Daten werden aber wohl erst bei der Präsen­tation fest­stehen. Die soll aller Voraus­sicht nach am 26. Dezember, also dem zweiten Weih­nachtstag, über die Bühne gehen.

Das Oppo Reno war übri­gens eines der ersten 5G-Handys in Europa. Wir haben einen Hands-on Test des Smart­phones veröf­fent­licht, bei dem uns vor allem inter­essierte, wie das Handy mit dem neuen Mobil­funk­stan­dard zurecht­kommt.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht