Reise-Tipps

Handy im Urlaub: 10 Dinge, an die Sie denken sollten

Wenn einer eine Reise tut... ist heute das Handy mit dabei. Wir zeigen Ihnen 10 Alltags-Tipps und Tricks für den Urlaub mit dem Handy.
Von Thorsten Neuhetzki /
AAA
Teilen (42)

Power­akku, Lade­kabel, Steck­dosen­adapter

Es klingt trivial und doch kommt die Frage oft - spätes­tens am Flug­hafen: "Haben wir das Handy-Lade­kabel einge­packt?". Dieses gehört also drin­gend ins Gepäck, soll das Handy nicht schon am Anrei­setag dauer­haft im Hotel­safe verschwinden. Zudem sollte man sich infor­mieren, ob die Steck­dosen im Ausland mit den deut­schen Steckern kompa­tibel sind. In vielen klas­sischen euro­päischen Ländern ist das kein Problem, bei Fern­reisen indes schon. Webseiten wie welt-steckdosen.de oder reise­stecker-adapter.de bieten eine Über­sicht über die Länder, in denen Sie einen Reise-Adapter benö­tigen. Fragen Sie im Vorfeld auch Ihr Hotel - manchmal sind die Stecker hier abwei­chend vom eigent­lichen Lande­stan­dard.

Gerade wenn Ausflüge anstehen, wird das Handy im Ausland oft mehr genutzt als in Deutsch­land. Denn ein gutes Handy ersetzt bei vielen Urlau­bern auch die Kamera, die eh nur im Urlaub genutzt wird. Damit nicht mitten am Tag der Akku leer ist, sollte man sich im Vorfeld der Reise einen Power­akku besorgen. Mit diesem kann das Handy dann je nach Kapa­zität ein oder mehr­mals aufge­laden werden - vor allem beim Berg­steigen und Campen ein Vorteil, wenn keine Steck­dose erreichbar ist.

Auf der nächsten Seite geben wir Ihnen Tipps zu Ihrer Spei­cher­karte im Handy.

An den Strom denken
2/11 – Fotos: Dani-Vincek-fotolia.com/teltarif.de/Samsung
  • Mit dem Handy in den Urlaub
  • An den Strom denken
  • Wie viel Speicher darf es sein?
  • Vor der Reise: Backup auf dem heimischen Rechner
  • Musik und Videos zu Hause downloaden
Teilen (42)