Tipps & Tricks

Smartphones im Winter: Handy vor Kälte & Schnee schützen

Die kalte Jahreszeit kann Smartphones ordentlich zusetzen. Der Akku kann an Leistung verlieren und Schnee kann für Nässe-Schäden sorgen. Wir geben Tipps, wie Sie Ihr Handy sicher durch den Winter bringen.
Von Rita Deutschbein /

Schutz-Zertifikate

Nicht erst seit gestern werben einige Smartphone-Hersteller damit, dass ihre Geräte vor dem Eindringen von Wasser geschützt sind. Die Eigenschaft wird durch IP-Schutzklassen ausgedrückt. So bescheinigt die Schutzklasse IP 68 Wasserdichtigkeit - laut offizieller Definition bezieht sich die Zahl 6 auf den Schutz gegen starkes Strahlwasser und die Zahl 8 auf den Schutz gegen dauerndes Untertauchen. In Datenblättern von Smartphones mit dieser Schutzart ist nicht selten davon die Rede, dass das Gerät 30 Minuten in einer Wassertiefe von 1,5 Meter durchhält. Beschränkt man sich auf die Beschreibungen der Zertifikate müssten Smartphones mit dem Feature Regen problemlos überstehen können. Immer wieder zeigen Tests, dass die Handys in verschiedenen Situationen dem Kontakt mit Wasser auch gewachsen sind. Auf der anderen Seite gibt es immer wieder Diskussionen darüber, ob sich Smartphone-Nutzer bedingungslos auf die Schutz-Zertifizierung verlassen sollten.

Das Samsung Galaxy Note 9 besitzt ein IP68-Zertifikat.
vorheriges weiter… 7/7 – Foto: Samsung, Montage: teltarif.de
  • Handy im Winter
  • Handy im Winter
  • Handy im Winter
  • Handy im Winter
  • Das Samsung Galaxy Note 9 besitzt ein IP68-Zertifikat.

Weitere Meldungen mit Tipps & Tricks