Tipps & Tricks

Smartphones im Winter: Handy vor Kälte & Schnee schützen

Die kalte Jahreszeit kann Smartphones ordentlich zusetzen. Der Akku kann an Leistung verlieren und Schnee kann für Nässe-Schäden sorgen. Wir geben Tipps, wie Sie Ihr Handy sicher durch den Winter bringen.
Von Rita Deutschbein /

Warme Hülle hilft

Damit die zuvor genannten Probleme erst gar nicht aufkommen, können Smartphone-Besitzer etwas tun. Das erste Mittel ist, das Handy bei Kälte im Freien ordentlich warm einzupacken. Wir selbst gehen schließlich auch nicht in kurzen Hosen oder Sommerkleid in den Schnee. Am besten eignet sich im Winter die gute alte Handy-Socke aus Wolle oder eine Tasche aus Neopren. Letztere hat den Vorteil, dass sie auch vor Schnee und Schmelzwasser schützt. Zusätzlich sollte das Smartphone möglichst nah am Körper getragen werden - die Innentasche am Brustbereich der Jacke ist dafür besser geeignet als die vorderen Taschen. Wer telefonieren möchte, sollte ein Headset verwenden oder Gespräche möglichst kurz halten, damit sich das Smartphone nicht zu lange in der kalten Luft befindet.

Handy im Winter
vorheriges nächstes 3/7 – Bild: dpa
  • Handy im Winter
  • Handy im Winter
  • Handy im Winter
  • Handy im Winter
  • Handy im Winter