"Hologramm"-Handy

RED Hydrogen One: "Hologramm"-Smartphone bei der FCC

Zwar keine vollwertige holografische Darstellung, aber eine deutlich plastischere Ansicht als 3D, verspricht RED für das Hydrogen One. Das Telefon kommt bald in den Vereinigten Staaten heraus.
AAA
Teilen (2)

Smartphones mit 3D-Displays konnten sich nicht durchsetzen, der nächste Ansatz könnte eine Art holografische Darstellung sein. Im Sommer 2017 präsentierte RED das Hydrogen One, ein Smartphone mit neuartigem Bildschirm, der Inhalte plastisch anzeigen soll. Nun stattete das futuristische Mobilgerät in der Titanium-Variante der FCC einen Besuch ab. Zahlreiche neue Fotos kamen dadurch an die Öffentlichkeit. Am 2. November 2018 soll das Hydrogen One in den Handel kommen und in der günstigsten Ausführung 1295 US-Dollar (rund 1100 Euro) kosten.

"Hologramm"-Smartphone ist kurz vor dem Marktstart

Das RED Hydrogen One wirkt martialisch
Das RED Hydrogen One wirkt martialisch
In vielen Science-Fiction-Filmen haben Hologramme im Alltag der Menschen Einzug gehalten, wird es auch bald in der Realität soweit sein? Das RED Hydrogen One wirbt zwar mit einem holografischen Display, dass Objekte im Raum schweben, Der Bildschirm soll eine besonders plastische 3D-Darstellung erlaubenDer Bildschirm soll eine besonders plastische 3D-Darstellung erlauben sollte man aber nicht erwarten. Man kann das Verfahren eher als die nächste Evolutionsstufe traditioneller 3D-Bildschirme beschreiben, wie sie vom LG Optimus 3D oder dem Nintendo 3DS bekannt sind.

„Es hat eine Multi-Ansicht (vier Ansichten) im Vergleich zum Stereo-3D (zwei  Ansichten). Es ist wirklich motivierend geschockte Gesichter zu beobachten, wenn die Leute es sehen.“, so RED-CEO Jim Jannard. Im August durchlief die Aluminium-Fassung des Hydrogen One die FCC, jetzt bekam die Titan-Ausgabe eine Genehmigung. Diese schlägt mit 1595 US-Dollar (knapp 1355 Euro) zu Buche. Der Marktstart erfolgt am 2. November in den USA. Zunächst werden die beiden Netzbetreiber AT&T sowie Verizon bedacht.

Was bietet das RED Hydrogen One sonst noch?

Das Innenleben des RED Hydrogen OneDas Innenleben des RED Hydrogen One Ein solch unkonventionelles Smartphone braucht eine Weile, bis es marktreif ist. Entsprechend kommt abseits der Hologramm-artigen Technik des 5,7-Zoll-Displays auch nicht die allerneuste Hardware zum Einsatz. Als Chipsatz findet der Snapdragon 835 Verwendung, ihm stehen 6 GB RAM zur Verfügung und der Flash-Speicher beträgt 256 GB. Der Akku misst 4510 mAh und als Betriebssystem ist Android 8.1 Oreo vorinstalliert. Als Schnittstellen gibt es LTE, WLAN, GPS, Bluetooth, USB Typ C sowie eine 3,5-mm-Buchse. Der Bildschirm unterstützt übrigens neben der räumlichen Darstellung auch traditionelles 3D oder 2D. (via PhoneArena)

Teilen (2)

Mehr zum Thema 3D