So gut wie neu

Connect: Gebraucht-Handy-Anbieter im Test

Ein neues Handy? Darfs auch ein wieder­aufbe­reitetes sein? Spei­cher komplett gelöscht? Die Zeit­schrift connect hat Anbieter vergli­chen.
AAA
Teilen (9)

Es muss nicht immer ein Neugerät sein: Mit dem Kauf von gebrauchten Smart­phones lässt sich eine Menge Geld sparen und auch die Umwelt schonen.

Viele Fragen

Beim Kauf eines wieder aufge­arbei­teten Gerätes entstehen viele Fragen:

  • Welcher Anbieter bietet den besten Preis?
  • Erhält der Kunde den Zustand, den er geor­dert hat?
  • Und wie gut ist die Qualität der gebrauchten Geräte?
Das Fach­magazin "connect" hat in einem aufwen­digen Test die Anbieter Asgoo­dasnew, Buyzoxs, Clever­tronic, Rebuy und Smallbug unter die Lupe genommen.

Über zwei Monate hat die Redak­tion insge­samt 20 Smart­phones in den Zuständen „wie neu“ und „gut“ ange­kauft. Mit dem Samsung Galaxy S8 und Apple iPhone 8 haben sich die Tester für popu­läre Modelle jener Hersteller entschieden, die nach ihren Markt­anteilen führend sind. Die Zustände aller Geräte wurden detail­liert doku­mentiert.

Vergleichs­test: Welche Anbieter bieten was?

Der Test sollte zeigen, wie sich die Produkt­qualität von Anbieter zu Anbieter unter­scheidet und ob die Zustands­beschrei­bungen auf den Webseiten der Realität entspre­chen. Ein Funk­tions­test (Display, Kamera, Laut­spre­cher und Konnek­tivität) sowie eine Über­prüfung des Zube­hörs gehörten eben­falls zum Test­design. Bewertet wurden zudem das Angebot, die Nutzer­freund­lich­keit der Webseiten, der Service sowie Bezahl­methoden und Versand.

Clever­tronic ist Test­sieger und preis­lich am güns­tigsten

Die Fachzeitschrift Connect hat Anbieter von wiederaufgearbeiteten Handys (Receommerce) getestet. Gewinner ist clevertronicDie Fachzeitschrift Connect hat Anbieter von wiederaufgearbeiteten Handys (Receommerce) getestet. Gewinner ist clevertronic Über fast alle Kate­gorien hinweg konnte Clever­tronic im Test über­durch­schnitt­lich punkten. Mit einigem Vorsprung und der Endnote „sehr gut“ erreichte der Anbieter aus Münster den Gesamt­sieg. Hervor­zuheben sind neben der anspre­chenden Webseite und dem einfa­chen Bestell­prozess die güns­tigsten Preise im Vergleich bei gleich­zeitig guter Produkt­qualität.

Platz zwei: Smallbug

Auch beim Zweit­plat­zierten Smallbug (Endnote: „gut“) ist die Qualität sehr gut und geht mit güns­tigen Gerä­tepreisen einher. Zudem fallen hier keine Versand­kosten an. Abzüge gibt es aller­dings für das einge­schränkte Angebot, die knappe Zustands­beschrei­bung und die nicht optimal aufge­baute Webseite.

Platz drei: asgoo­dasnew

Asgoo­dasnew bot insge­samt eben­falls eine sehr gute Produkt­qualität, die Tester konnten aber leichte Schwan­kungen fest­stellen. Bei allen Smart­phones führt der Anbieter eine profes­sionelle Löschung der Daten und Wieder­aufbe­reitung des Handys durch.

Asgoo­dasnew war der zweit­teuerste Anbieter im Vergleich und erreicht in der Gesamt­wertung den dritten Platz (Endnote: „gut“).

Rang vier: Buyzoxs

Bei Buyzoxs kamen Geräte mit der Zustands­beschrei­bung „wie neu“ teil­weise noch mit werks­seitig ange­brachter Schutz­folie. Zudem gab es quali­tativ keine Ausreißer nach unten. Dafür zahlt man bei Buyzoxs im Schnitt etwas mehr. Luft nach oben ist bei der wenig nutzer­freund­lichen Webseite. Insge­samt kam der Anbieter auf Rang vier (Endnote: „gut“).

Nur Platz 5: Rebuy

Rebuy lieferte die ange­kauften Smart­phones über­durch­schnitt­lich oft in einem dürf­tigen und schlecht gerei­nigten Zustand. Dazu kommt, dass der Anbieter die höchsten Preise im Test­feld verlangte. Die Berliner haben ein viel­fältiges Angebot und bieten neben einer Garantie von 36 Monaten einen anspre­chenden Inter­netauf­tritt. So reichte es für Rebuy mit Platz fünf noch zur Endnote „gut“.

Das Test­fazit der connect Redak­tion

Vom Ergebnis dieses Vergleichs war die Redak­tion positiv über­rascht. Das Geschäft mit den Gebrauchten, dem in anderen Bran­chen eine unse­riöse Note anhaftet, erweist sich im Smart­phone-Bereich als solide. Hier haben sich seriöse Platt­formen etabliert, die den Kunden nicht über den Tisch ziehen, sondern hoch­wertige Produkte anbieten. Bei den 20 erwor­benen Geräten gab es nur drei Modelle, mit denen die Redak­tion nicht zufrieden war. Nur eines davon hätten sie als Kunde zurück­geschickt. Diese Quote kann sich sehen lassen!

Die ausführ­lichen Test­ergeb­nisse werden in der connect-Ausgabe 10/19 veröf­fent­licht, die heute erscheint.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Recycling