Für Foto- und Spiele-Fans

realme X30 Superzoom und X50 Pro Player vorgestellt

realme bringt demnächst ein neues Phablet für Hobby-Foto­grafen (X30 Super­zoom, unter 250 Euro) und eines für Mobile-Gamer (X50 Pro Player, unter 500 Euro) auf den Markt.

Das realme X30 Superzoom Das realme X30 Superzoom
Bild: realme / WinFuture, Roland Quandt
realme ist mitt­ler­weile verstärkt in Europa vertreten, mit dem realme X30 Super­zoom kommt das nächste Smart­phone für unsere Region. Die Klas­si­fi­zie­rung des Phablets fällt schwer, vor wenigen Monaten wäre ein Modell mit Snap­dragon 855+ noch als High-End durch­ge­gangen. Ferner beinhaltet die Quad-Kamera ein Peri­skop-Objektiv mit fünf­fach opti­schem Zoom. Schon für 499 Euro soll das realme X30 Super­zoom in Kürze erhält­lich sein.

Das in Deutsch­land verfüg­bare Flagg­schiff realme X50 Pro 5G erhält außerdem mit dem realme X50 Pro Player eine Gaming-Vari­ante.

realme X30 Super­zoom für spar­same Handy-Foto­grafen

Das realme X30 Superzoom Das realme X30 Superzoom
Bild: realme / WinFuture, Roland Quandt
Tele­ob­jek­tive sind nütz­lich, um weit entfernte Motive möglichst verlust­frei abzu­lichten. Doch bei Smart­phones im mitt­leren Preis­seg­ment ist der Zoom­faktor oft niedrig – oder es fehlt ein opti­scher Bild­sta­bi­li­sator, der bei hohen Brenn­weiten drin­gend zu empfehlen ist. Das realme X30 Super­zoom bietet mit seinem 122 mm starken Peri­skop-Objektiv im Vergleich zum Weit­winkel-Modul eine fünf­fache Vergrö­ße­rung. Die Kamera ist zudem optisch stabi­li­siert. Mit 8 Mega­pi­xeln und einer Blende von f/3.4 gehen Auflö­sung und Licht­stärke in Ordnung. Die Stan­dard-Knipse löst mit 64 Mega­pixel auf. Es kommt der Kame­ra­sensor Samsung Isocell Bright GW1 zum Einsatz.

realme X50 Pro

In Kombi­na­tion sollen die 64-MP- und 8-MP-Kameras einen hybriden Zoom um den Faktor 60 reali­sieren. Beson­ders hoch­wertig fallen solche digi­talen Erwei­te­rungen aber meist nicht aus. Eine Ultra­weit­winkel-Optik mit 8 Mega­pixel und ein 2-Mega­pixel-Makro-Modul voll­enden das Foto­grafie-Quar­tett des realme X30 Super­zoom. Für Selfies stehen Weit­winkel (32 Mega­pixel) und Tiefen­sensor (8 Mega­pixel) zur Verfü­gung.

Ein 6,57 Zoll messendes IPS-Display (Full HD+), 12 GB RAM, 256 GB Flash (leider nicht erwei­terbar) und ein 4200 mAh umfas­sender Akku runden das Paket ab. Wir wurden durch WinFuture auf das realme X30 Super­zoom aufmerksam.

realme X50 Pro Player

realme X50 Pro Player realme X50 Pro Player
Bild: realme
Das regu­läre X50 Pro 5G ist in wenigen Tagen hier­zu­lande erhält­lich. Nun möchte die Oppo-Schwes­tern­firma aber noch auf den Mobile-Gaming-Zug aufspringen. realme X50 Pro Player nennt sich das Spiele-Smart­phone. Allzu viel Wert legt der chine­si­sche Konzern aber nicht auf die Zocker-Eigen­schaften. So gibt es ledig­lich eine spezi­elle Graphit­schicht unter der Haube, die für eine bessere Kühlung sorgen soll. Ferner ermög­licht ein Feature namens Hyper Boost 3.0, dass unter­bre­chungs­frei während dem Spielen zwischen WLAN, LTE und 5G gewech­selt wird.

Davon abge­sehen erhalten Käufer des realme X50 Pro Player ein realme X50 Pro 5G mit abge­speckter Kamera-Ausstat­tung. Ledig­lich die Anzahl der Objek­tive (vier an der Zahl) bleibt gleich. Bilder werden mit Weit­winkel (48 Mega­pixel, Blende f/1.8), Ultra­weit­winkel (8 Mega­pixel, Blende f/2.3), Makro und Tiefen­sensor (jeweils 2 Mega­pixel mit Blende f/2.4) einge­fangen. Es stehen Ausfüh­rungen mit 6 GB, 8 GB und 12 GB RAM zur Auswahl. Der Flash-Spei­cher beträgt 128 GB, ein Karten­schacht zur Spei­cher­er­wei­te­rung fehlt. Das 6,44-Zoll-Display (Super-AMOLED) löst mit Full HD+ auf. Rasant: Auch beim realme X50 Pro Player soll der 4200-mAh-Akku in 35 Minuten komplett wieder aufladen.

Ab 1. Juni geht das Gaming-Telefon ab 2699 Yuan (umge­rechnet circa 347 Euro) in den Verkauf. Ob auch Europa bedacht wird, bleibt abzu­warten. (via GSMArena)

Wenn Sie sich dafür inter­es­sieren, wie das realme X50 Pro 5G in der Praxis abge­schnitten hat, lesen Sie Details im ausführ­li­chen Test­be­richt.

Mehr zum Thema Phablet