Einsteiger-Smartphone

realme narzo 50i Prime: Neuer Einsteiger für unter 150 Euro

Bald gibt es ein weiteres Einsteiger-Smart­phone von realme. Das narzo 50i Prime genannte Modell sieht mit dem flachen Gehäu­serahmen recht schick aus.

"narzo 50i Prime" - so heißt das neue Einsteiger-Smart­phone von realme. Mit diesem Modell bestückt die Marke aus China den Markt der güns­tigen Smart­phones unter 200 Euro. Wer keine Flagg­schiff-Ansprüche an ein Handy hat, dürfte damit grund­sätz­lich zufrieden sein, wenn es um Nutzungs­stan­dards wie Messa­ging, Tele­fonie und Surfen geht.

Erhält­lich wird das realme narzo 50i Prime ab dem 12. Juli über Amazon und den realme Online-Shop sein. Von dem neuen Einsteiger wird eine Vari­ante mit 3 GB Arbeits­spei­cher und 32 GB interner Spei­cher­kapa­zität in zwei Farb­optionen (Dark Blue und Mint Green) zum Preis von 139 Euro ange­boten.

narzo 50i Prime: Details

realme narzo 50i Prime mit 6,5 Zoll großem Display realme narzo 50i Prime mit 6,5 Zoll großem Display
Bild: realme

realme Narzo 50i Prime

Die 32 GB interne Spei­cher­kapa­zität ist für heutige Daten­größen knapp bemessen und dürfte je nach Nutzung schnell voll sein. Wer mehr Spei­cher­platz benö­tigt, kann in den MicroSD-Slot ein Medium zur Erwei­terung um bis zu 1 TB einlegen. Der Slot ist erfreu­licher­weise nicht als Hybrid ange­legt, sondern bietet neben dem Platz für die Spei­cher­karte auch Raum für zwei Nano-SIM-Karten zwecks Dual-SIM-Nutzung.

Der Akku des narzo 50i Prime ist mit 5000 mAh üppig ausge­fallen und erlaubt schnelles Aufladen mit 10W. Beim Display gibt es eine Phablet-übliche Diago­nale von 6,5 Zoll. Laut Herstel­ler­angaben ist das Gehäuse mit einer Tiefe von 8,5 mm beson­ders schlank. Hinsicht­lich des großen Akkus, der Gewicht mitbringt, ist das 182 Gramm wiegende Einsteiger-Smart­phone vergleichs­weise leicht.

Für Fotos steht eine Haupt­kamera mit 8 Mega­pixel (Blende f/2.0) mit vier­fach digi­talem Zoom zur Verfü­gung. Video­auf­nahmen sind mit maximal 30 Bildern pro Sekunde in 1080p möglich. Die Selfie­kamera im Trop­fen­design löst mit 5 Mega­pixel (Blende f/2.2) auf.

Leider nur alter MicroUSB-Anschluss

realme narzo 50i Prime von hinten realme narzo 50i Prime von hinten
Bild: realme
Nutzer von kabel­gebun­denen Kopf­hörern dürften sich über den 3,5-mm-Klin­ken­anschluss freuen. Weniger erfreu­lich ist die veral­tete MicroUSB-Buchse, über die der Akku wieder aufge­laden werden kann. Ab Werk läuft das narzo 50i Prime mit Android 11. Infor­mationen, ob es ein Update auf Android 12 geben wird, liegen uns nicht vor.

realme verbaut im neuen Einsteiger einen Prozessor vom Typ Unisoc. 5G-Support wie auch die Unter­stüt­zung von WLAN-ac gibt es nicht.

In einer weiteren News geht es um das iQOO 10 Pro vom realme-Konzern-Kollegen Vivo, dessen Akku mit 200W wieder aufladbar sein soll.

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone