Design-Besonderheit

realme GT 2 Pro: Design-Mix aus iPhone und Google Nexus

realme könnte im kommenden Jahr Samsung, Xiaomi und Co. mit einem High-End-Modell einheizen. Das realme GT 2 Pro soll dabei nicht nur eine Top-Ausstat­tung haben, sondern auch mit einem beson­deren Design die Blicke auf sich ziehen.

Die Smart­phone-Marke realme hat sich mit vergleichs­weise güns­tigen Smart­phones mit Premium-Features einen Namen gemacht. Kürz­lich erschien das realme GT Neo 2, das bezüg­lich Ausstat­tung und Preis der oberen Mittel­klasse zuzu­ordnen ist.

Im kommenden Jahr soll realme mit dem Modell GT 2 Pro noch eine Smart­phone-Kate­gorie höher rutschen und mit den Flagg­schiffen von Samsung, Xiaomi und Co. konkur­rieren.

Das Online-Portal 91mobiles hat jetzt in Zusam­men­arbeit mit dem bekannten Leaker Steve Hemmer­stoffer (@OnLeaks) Render­bilder vom realme GT 2 Pro veröf­fent­licht.

Sollte das GT 2 Pro so veröf­fent­licht werden, zeigt realme damit, wie das Wagnis aussehen kann, aus dem Design-Einheits­brei heraus­zutreten, in dem sich viele aktu­elle Smart­phone-Modelle suhlen.

realme GT 2 Pro: Design-Mix aus iPhone und Nexus

Soll so aussehen: das realme GT 2 Pro Soll so aussehen: das realme GT 2 Pro
Bild: @OnLeaks x @91Mobiles
Auf den Render­bil­dern ist ein Smart­phone in zwei verschie­denen Farb­vari­anten jeweils von hinten zu sehen. Das Kamera-Design ist sehr auffällig. Zum einen erstreckt sich das Setup von links nach rechts von der einen zu anderen Gehäus­eseite. Zum anderen sieht es aus, als sei es mit der Rück­seite verschmolzen.

Oppo hatte es im Früh­jahr mit dem Find X3 Pro 5G vorge­macht, wie es aussieht, wenn Kamera-Design und Gehäuse eine Symbiose eingehen und wie aus einem Guss erscheinen. Im Bericht wird das Kame­rade­sign mit dem des Google Nexus 6P vergli­chen. Auch die neuen Modelle Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro verpa­cken ihre Haupt­kamera in einem läng­lichen Modul, das quer von der einen zur anderen Seite der Rück­seite gezogen ist.

Der Rahmen des realme GT 2 Pro erin­nert an das Design von iPhone 12 und iPhone 13. Das Front­design wird noch nicht offen­bart. Die Wahr­schein­lich­keit ist groß, dass realme für die Front­kamera ein Punch Hole wählen wird. Abge­sehen von echten Full-View-Vari­anten ohne Displayaus­schnitt, wie es beispiels­weise das OnePlus 7 Pro mit Pop-up-Kamera ist, ist das beinahe schon klas­sische Punch Hole eine Lösung, die die geringste Störung im Display verur­sacht.

Dicker Akku, neuester SD-SoC

Im Bericht heißt es zu den Key-Features des realme GT 2 Pro, dass das Modell den neuesten Ober­klasse-Prozessor von Qual­comm bekommen soll. Der Chip­her­steller hat jüngst bekannt­gegeben, seine Chips umbe­nennen zu wollen. Der Nach­folger des Snap­dragon 888(+) wird nicht wie zuvor erwartet Snap­dragon 898 heißen, sondern als Snap­dragon 8 Gen 1 verbaut werden können.

Darüber hinaus soll das realme GT 2 Pro einen Akku mit 5000 mAh, der mit sagen­haften 125 W wieder aufge­laden werden kann, sowie ein OLED mit 6,8 Zoll Diago­nale und WQHD+-Auflö­sung erhalten. Die 120-Hz-Bild­wie­der­hol­raten sind beinahe schon obli­gato­risch.

Die beson­ders designte Haupt­kamera könnte drei Linsen beher­bergen, zwei mit jeweils 50 Mega­pixel und eine Tele­kamera mit 8 Mega­pixel Auflö­sung. Preis­lich soll das realme GT 2 Pro bei 799 Dollar starten.

In der zweiten Advents­woche verlosen wir unter anderem ein Google Pixel 6 Pro. Details zum Gewinn­spiel von teltarif.de lesen Sie in einer sepa­raten Meldung.

Mehr zum Thema Smartphone