Duo-Test

realme 6 (Pro): Mittelklasse mit 90-Hz-Display im Duo-Test

realme will mit den Modellen "6" und "6 Pro" hier­zu­lande durch­starten. Die Mittel­klasse-Geräte verspre­chen Premium-Ausstat­tung zum vergleichs­weise kleinen Preis. Wir haben beide Modelle in einem Duo-Test unter die Lupe genommen.

Kamera

Das realme 6 und das realme 6 Pro verfügen beide jeweils über ein Quad­ka­me­ra­system, das sich vertikal auf der Gehäu­se­rück­seite wohl­fühlt. Optisch sind beide Set-ups nicht vonein­ander zu unter­scheiden. Bei den tech­ni­schen Spezi­fi­ka­tionen ergeben sich jedoch Unter­schiede. Die Quad­ka­mera des realme 6 hat folgende Kompo­nenten: 64-Mega­pixel-Weit­win­kel­ka­mera (Blende: f/1.8), 8-Mega­pixel-Weit­win­kel­ob­jektiv (Blende: f/2.3, Aufnah­me­ra­dius: 119 Grad), Schwarz-Weiß-Kamera (Blende: f/2.4) und 2-Mega­pixel-Makro­ka­mera (Blende: f/2.4). Im Gegen­satz dazu ist die Quad­ka­mera des Pro-Modells wie folgt aufge­baut: 64-Mega­pixel-Haupt­ka­mera (Blende: f/1.8), 8-Mega­pixel-Ultra­weit­win­kel­ka­mera (Blende: f/2.3, Aufnah­me­ra­dius: 119 Grad), 12-Mega­pixel-Tele­ka­mera (Blende: f/2.5) und 2-Mega­pixel-Makro­ka­mera (Blende: f/2.4). realme 6: Quadkamera realme 6: Quadkamera
Bild: teltarif.de
Bei gutem Licht zeigen die Aufnahmen, die wir mit beiden Smart­phone-Kameras unter Labor­be­din­gungen gemacht haben, sehr gute Ergeb­nisse mit natür­li­cher Farb­dar­stel­lung. Die Aufnahme, die wir mit dem realme 6 Pro gemacht haben, gefällt uns besser, weil durch eine bessere Hellig­keits­dar­stel­lung im Bereich der Test-Rose mehr Details sichtbar werden.

Die Ergeb­nisse bei schlechtem Licht können sich in beiden Fällen sehen lassen. Die Aufnahmen für Mittel­klasse-Smart­phones sind beein­dru­ckend gut. Die Farb­qua­drate lassen sich gut erkennen, die Farben werden natür­lich darge­stellt, und die Aufnahme ist ausrei­chend hell. Zuneh­mendes Bild­rau­schen geht jedoch zulasten der Detail­dar­stel­lung, was insbe­son­dere bei der Blüte der Test-Rose sichtbar wird. Auch bei schlechtem Licht hat uns die Aufnahme der realme-6-Pro-Kamera besser gefallen, weil das Ergebnis insge­samt heller ist. realme 6 Pro: Die Quadkamera realme 6 Pro: Die Quadkamera
Bild: teltarif.de
Eine moderne Smart­phone-Kamera wäre keine moderne Smart­phone-Kamera, wenn sie keinen Nacht­modus inte­griert hätte, der mit künst­li­cher Intel­li­genz bei Aufnahmen unter schlechten Licht­be­din­gungen noch mehr raus­zu­holen versucht. Beide Nacht­auf­nahmen zeigen ein gutes Ergebnis. Die Darstel­lungen sind sehr hell, was die Farben gut erkennen und vonein­ander unter­scheiden lässt. Die Aufnahme, die wir mit der Kamera des realme 6 Pro im Nacht­modus gemacht haben, gefällt uns etwas besser als die des realme 6, weil die Gesamt­dar­stel­lung rausch­ärmer ist. Die Aufnahmen, die wir im Labor gemacht haben, können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

realme 6 (Pro): Labor-Aufnahmen

Beim Aufbau der Selfie­ka­meras ergeben sich prägnante Unter­schiede. Während die Kamera des realme 6 eine 16-Mega­pixel-Kamera (Blende: f/2.0) vorweisen kann, gibt es beim realme 6 Pro neben der 16-Mega­pixel-Weit­winkel-Kamera mit SonyIMX471-Sensor (Blende: f/2.0) eine zusätz­liche 8-Mega­pixel-Weit­win­kel­ka­mera (Blende: f/2.2). Damit ist es möglich, auch mit der Selfie­ka­mera Portrait-Aufnahmen mit einem größeren Radius (105 Grad) aufzu­nehmen. Wir haben beide Kameras im Stan­dard-Modus im Labor gegen­ein­ander antreten lassen. realme 6 Pro: Powerbutton und Fingerabdrucksensor realme 6 Pro: Powerbutton und Fingerabdrucksensor
Bild: teltarif.de
Bei gutem Licht schafft es die Selfie­ka­mera des realme 6 zwar, natür­liche Farben zu repro­du­zieren, aller­dings fehlt die ausrei­chende Hellig­keit, weshalb der Hinter­grund viel zu dunkel wieder­ge­geben wird. Beim glei­chen Motiv kann die Kamera des Pro-Modells ein deut­lich besseres Ergebnis liefern. Bei schlechtem Licht schaffen es jedoch beide Smart­phone-Kameras nicht, das Objekt ausrei­chend vom sehr dunklen Hinter­grund zu diffe­ren­zieren. Die Kamera des realme 6 liefert zwar mehr Hellig­keit, das geht aber zulasten der natür­li­chen Farbe des Teints. Das macht die Kamera des realme 6 Pro etwas besser. Die Labor-Selfies haben wir eben­falls ange­hängt, damit Sie sich selbst ein Bild von der Leis­tung der Front­ka­meras machen können.

realme 6 (Pro): Labor-Selfies

Beide Smart­phone-Kameras haben wir auch unter natür­li­chen Bedin­gungen auspro­biert. Nach ein paar teils trüben Berliner Tagen zeigte sich pünkt­lich zum Test wieder die Frie­denauer Sonne - opti­male Ausgangs­be­din­gungen. Bei gutem Licht liefert die Kamera des realme 6 Pro klar die bessere Aufnahme, weil bei der Aufnahme des realme 6 in einem großen Bereich des Bildes eine ausrei­chende Hellig­keits­dar­stel­lung fehlt. realme 6 Pro: Kartenslot und Lautstärketasten realme 6 Pro: Kartenslot und Lautstärketasten
Bild: teltarif.de
Neben der Aufnahme im Stan­dard-Modus haben wir die gleiche Aufnahme im 64-Mega­pixel-Modus gemacht. Auf den ersten Blick sind die Unter­schiede unauf­fällig. Um diese aber sichtbar zu machen, bietet es sich an, ein Objekt in der Ferne zu fokus­sieren und digital zu vergrö­ßern. realme 6 Pro: Standard vs. 64-Megapixel-Modus realme 6 Pro: Standard vs. 64-Megapixel-Modus
Bild: teltarif.de
Auf diese Weise wird deut­lich, dass die Aufnahmen im 64-Mega­pixel-Modus beim realme 6 und beim realme 6 Pro eine größere Detail­dar­stel­lung und mehr Schärfe vorweisen können. Das ist aber nur sinn­voll, wenn dies auch im Sinne des Smart­phone-Foto­grafen ist. Für normale Aufnahmen, die beispiels­weise für Social Media verwendet werden oder in der Regel auf den Smart­phones zur Anschauung verweilen, reicht der Stan­dard-Modus mehr als aus. realme 6: Standard vs. 64-Megapixel-Modus realme 6: Standard vs. 64-Megapixel-Modus
Bild: teltarif.de
Im Gegen­satz realme 6 mit maximal 10-fach Zoom schafft es die Kamera des realme 6 Pro, einen 20-fach Zoom aufzu­nehmen. Wir haben beide Maxi­mal­stufen auspro­biert. Wirk­lich brauchbar sind die Ergeb­nisse für den Praxis-Alltag aber nicht. Auch im Makro-Modus hat die Kamera des realme 6 Pro die Nase vorn - das Ergebnis zeichnet sich durch eine bessere Hellig­keits- und eine inten­si­vere Farb­dar­stel­lung aus. Die Außen­auf­nahmen können Sie sich nach­fol­gend anschauen.

realme 6 (Pro): Außen­auf­nahmen

Fazit

Das realme 6 Pro ist ein Mittel­klasse-Smart­phone, das mit Ober­klasse-Ausstat­tung nach Aufmerk­sam­keit giert. Im Fokus stehen ein für die Preis­klasse unter 400 Euro unüb­li­ches 90-Hz-Display und ein Akku mit 30-Watt-Schnell­la­de­system. Die Quad­ka­mera liefert sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Licht über­ra­schend gute Aufnahmen, letz­tere werden durch den inte­grierten Nacht­modus noch­mals aufge­wertet. Durch die bessere Kamera kann sich das realme 6 Pro auch vom realme 6 abheben. Eben­falls unge­wöhn­lich ist die Dual-Selfie­ka­mera. Die schafft es bei gutem Licht ebenso gute Aufnahmen zu machen - eben­falls ein Plus gegen­über dem realme 6. Kritik: Die Perfor­mance könnte insge­samt besser sein, wenn man bedenkt, dass das realme 6 Pro knapp 120 Euro mehr kostet als das realme 6.


Logo teltarif.de

Gesamtwertung von teltarif.de
realme 6 Pro

PRO
  • Konnektivität (Dual-SIM plus microSD)
  • Kamera bei gutem Licht
  • Brauchbarer Nachtmodus
CONTRA
  • Display könnte heller sein
  • Mäßiger Mono-Lautsprecher zum Musikhören
  • Performance könnte besser sein
Testzeitpunkt:
05/2020
realme 6 Pro
Testurteil
gut (2,1)
1 2 3

Einzelwertung realme 6 Pro

Gesamtwertung
gut (2,1)
77 %
  • Gehäuse / Verarbeitung 8/10
    • Material 7/10
    • Haptik 8/10
    • Verarbeitung Gehäuse 8/10
  • Display 6/10
    • Touchscreen 7/10
    • Helligkeit 6/10
    • Pixeldichte 5/10
    • Blickwinkelstabilität 7/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 9/10
    • Kontrast 5/10
  • Leistung 7/10
    • Benchmark Geekbench Single 4/10
    • Benchmark Geekbench Multi 5/10
    • Benchmark Browsertest 10/10
    • Benchmark Antutu 7/10
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 6/10
  • Internet 9/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 8/10
    • Dual-SIM 8/10
  • Telefonie 7/10
    • Sprachqualität 7/10
    • Lautstärke 8/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 7/10
  • Schnittstellen / Sensoren 8/10
    • USB-Standard 9/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 9/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 10/10
    • Video-Out 10/10
    • Fingerabdruckscanner 9/10
    • Gesichtserkennung 0/10
  • Speicher 9/10
    • Größe 8/10
    • SD-Slot vorhanden 10/10
  • Akku 10/10
    • Laufzeit (Benchmark) 10/10
    • Induktion 0/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 7/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 9/10
    • Bildqualität dunkel 8/10
    • Bildstabilisator 5/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 8/10
    • Bildqualität dunkel 4/10
    • Kameraanzahl 10/10
    • Video 7/10
    • Handling 7/10
alles ausklappen
Gesamtwertung 77 %
gut (2,1)
1 2 3

Fazit zum realme 6

Das realme 6 ist der kleine Bruder des realme 6 Pro. Die Quad­ka­mera kann nicht mit der des großen Bruders mithalten, das gilt auch für die Selfie­ka­mera. Die Unter­schiede beim Display-Test sind nicht signi­fi­kant, auch das realme 6 verfügt über ein 90-Hz-Display und schafft es auf einen ähnli­chen Hellig­keits­wert. Über­ra­schend ist, dass die Perfor­mance des realme 6 insge­samt besser ausfällt als die des realme 6 Pro. Teil­weise empfanden wir auch die Tele­fo­nie­qua­li­täten des realme 6 besser als die des Pro-Modells. Details und Test­ergeb­nisse zum realme 6 lesen Sie im Daten­blatt.

Eine bessere Kamera ist durchaus für viele ein Kauf­kri­te­rium. Die Kamera des realme 6 Pro hat uns am Ende besser gefallen, weil sie sowohl unter Labor­be­din­gungen als auch außer­halb klar die besseren Aufnahmen liefert. Wer aber auf die bessere Smart­phone-Kamera verzichten kann, bekommt mit dem realme 6 ein solides Smart­phone mit guter Gesamt­per­for­mance.

Weitere Handytests bei teltarif.de