Mini-Netbook

Mini-Notebook Jay-Book 9901 für knapp 100 Euro bei Real

Jay-Tech-Netbook kommt allerdings mit schwacher Hard- und Software

Die Lebensmittel-Kette Real verkauft ab heute das Mini-Notebook Jay-Book 9901 von Jay-Tech in ihren Filialen. Dabei fällt zunächst der vergleichsweise günstige Verkaufspreis von 99,95 Euro auf. Dass man bei diesen Konditionen deutliche Abstriche bei Hard- und Software machen muss, versteht sich fast schon von selbst. Jay-Book Das Mini-Laptop von Real
Screenshot: teltarif

So verfügt das Gerät über einen Prozessor, der lediglich mit 300 MHz getaktet wird. Der Arbeitsspeicher beträgt lediglich 128 MB und intern verfügt das Gerät über nur 2 GB Flash-Speicher. Wer mehr Platz benötigt, kann diesen mit Speicherkarten im MMC- oder SD-Format mit einer Kapazität von bis zu 32 GB schaffen.

Windows CE 6.0 als Betriebssystem

Als Betriebssystem verfügt das Mini-Notebook, das wie die ersten EeePC-Versionen von Asus einen sieben Zoll großen Monitor an Bord hat, über Windows CE 6.0. Software, die man von den Windows-Versionen für den Desktop-PC kennt, lässt sich auf dem Jay-Book 9901 somit nicht installieren.

Mitgeliefert werden nach Angaben von Real ein Media Player, Wordpad, eine Excel-Software, ein PDF-Reader und der Internet Explorer in der Version für mobile Endgeräte. Dabei soll der Media Player laut Real alle gängigen Audio- und Videoformate unterstützen. Details verrät der Anbieter allerdings nicht. Für die Wiedergabe sind Stereo-Lautsprecher eingebaut.

Mobiles Internet über WLAN

Für den Internet-Zugang steht ein integriertes WLAN-Modul zur Verfügung, das die Standards 802.11b und g unterstützt. Externe Geräte lassen sich über die drei USB-2.0-Buchsen anschließen. Dabei muss man allerdings mit Einschränkungen bei der Kompatibilität mit der auf dem Einsteiger-Gerät installierten Windows-CE-Version rechnen. Mit 590 Gramm ist das von Real angebotene Gerät vergleichsweise leicht. Mitgeliefert wird ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 1 800 mAh. Das reicht nach Angaben des Herstellers für eine Betriebszeit von bis zu vier Stunden.

Der Preis des Real-Angebots klingt verlockend. Dennoch gilt es, zu bedenken, dass Prozessor, Arbeitsspeicher und Flash-Speicher sogar kleiner als bei den meisten aktuellen Smartphones sind. Zudem ist das Betriebssystem im Netbook- und Notebook-Bereich nicht verbreitet. So mag das Jay-Book für gelegentliche Surf-Sessions und zum Verfassen von E-Mails und Briefen ausreichen. Viel mehr darf man jedoch von diesem Gerät nicht erwarten.

Update: Diese Woche ist das Jay-Book 9901 bei dem Lebensmittel-Discounter Netto im Angebot. Noch bis zum 26. Juni ist das Mini-Netbook dort für 99 Euro erhältlich.

Weitere Meldungen zu Netbooks