Android-Update

Razer Phone wird auf Android 8.1 Oreo aktualisiert

Bislang macht Razer mit seinem Erstlingswerk Razer Phone vieles richtig, insbesondere bei den Software-Updates. Ab sofort wird das Smartphone mit Android 8.1 Oreo versorgt.
AAA
Teilen (6)

Der Computer-Spezialist Razer zeigt sich hinsichtlich der Updates vorbildlich und rollt eine Aktualisierung auf Android 8.1 Oreo für das Razer Phone aus. Anfang des Jahres hievte das Unternehmen bereits die vorinstallierte Betriebssystemversion Android 7.1.1 Nougat auf das neuere Android 8.0. Im nun angekündigten Update, das ab sofort in Wellen ausgerollt wird, soll es eine verbesserte Oberfläche geben. Außerdem wurden Optimierungen, unter anderem bei Dolby Atmos, vorgenommen, und eine Unterstützung für das Netflix-Widget ergänzt. Zusätzlich erhalten Anwender Vorteile, die sich automatisch durch Android 8.1 ergeben.

Android 8.1 für das Razer Phone / Grafik aus der Pressemitteilung
Android 8.1 für das Razer Phone / Grafik aus der Pressemitteilung

Razer Phone erhält das nächste Software-Update

Razer Phone

Das Gaming-Smartphone des kalifornischen Computerzubehör-Herstellers verfügt über eine gute Hardware-Ausstattung samt 120-Hz-Display und auch das Betriebssystem ist erfreulich aktuell. Im November 2017 erschien das Razer Phone, zwei Monate später wurde bereits der Sprung auf Android 8.0 Oreo vollzogen. Ende Januar folgte außerdem ein Update, welches Netflix einen HDR-Modus spendierte, die Kamera verbesserte und einen Schutz gegen Meltdown und Spectre integrierte. Dass dieser zügige Support keine Eintagsfliege war, zeigt der Konzern mit der Versionserhöhung auf Android 8.1. Wie die meisten Hersteller rollt auch Razer seine Updates in Wellen aus, um bei etwaigen Komplikationen effizienter reagieren zu können. Nutzer des Mobilgeräts sollten in den Systemeinstellungen überprüfen, ob die Aktualisierung auf Android 8.1 Oreo bereits zur Verfügung steht.

Welche Neuerungen gibt es beim Razer-Phone-Update?

Abseits der eingangs erwähnten Änderungen der Oberfläche, der Dolby-Atmos-App und des Netflix-Widgets passen sich nun die Schnelleinstellungen optisch dem Hintergrund an. Ist das Wallpaper eher hell, erscheint das Menü in Weiß, ist es eher dunkel, wird auf Schwarz umgeschaltet. Nützlich ist auch die Möglichkeit, den Akkustand von vernetztem Bluetooth-Zubehör ablesen zu können. Diese Information wird in den Schnelleinstellungen neben dem Bluetooth-Symbol angezeigt. Für Nutzer von WLAN-Hotspots dürfte hingegen die Analyse der Netzwerk-Geschwindigkeit interessant sein. Dann hätten wir noch das Luxusproblem des falsch belegten Burger-Emojis in Android 8.0, das mit Android 8.1 behoben wurde. Das Razer Phone ist überraschend preisstabil, die UVP beträgt 750 Euro und aktuell werden mindestens noch 740 Euro bei den Händlern verlangt.

Teilen (6)