Gaming-Smartphone?

Razer könnte am 1. November ein Gaming-Smartphone vorstellen

Razer könnte dieses Jahr einen weiteren Versuch wagen, im Sektor der Mobilgeräte Fuß zu fassen. Am 1. November wird ein neues Gerät angekündigt, das ein Smartphone sein könnte.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (7)

Das mysteriöse Twitter-Foto von RazerDas mysteriöse Twitter-Foto von Razer Vor vier Jahren versuchte der auf Gaming spezialisierte Zubehörhersteller Razer mit seinen Tablets Edge und Edge Pro im Markt der Mobilgeräte Fuß zu fassen (teltarif.de berichtete). Dieses Unterfangen brachte nicht den gewünschten Erfolg, scheinbar plant der Konzern aber einen zweiten Anlauf.

Auf Twitter veröffentlichte Razer jüngst einen Beitrag in dem von der "größten Ankündigung" des Unternehmens am 1. November die Rede ist. Auf einem absichtlich dunklem Foto im Tweet ist ein Mann zu erkennen, der ein schmales Gerät hält. Der Formfaktor des Produkts lässt auf ein Smartphone hoffen.

Kommt ein Razer-Smartphone?

Wenn ein Mobiltelefon des kalifornischen Konzerns in Vorbereitung ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man damit Mobile-Gamer ansprechen möchte. Die Handyspiele erfreuen sich durchaus großer Beliebtheit und laden zum Zeitvertreib in Bus, Bahn und Wartezimmern ein. Dennoch ist die Nachfrage nach einem auf Spiele fokussierten Smartphone nicht sonderlich hoch, weshalb es bislang nur wenige solcher Exoten wie das Sony Ericsson Xperia Play auf den Markt schafften.

Hat Razer einen innovativen Ansatz für ein Gaming-Smartphone im Köcher, der doch noch das Verlangen nach einem solchen Produkt weckt? Das werden wir frühestens am 1. November erfahren, denn dann möchte der Hersteller seine "größte Ankündigung" machen. Wir haben das zum Twitter-Post dazugehörige Foto aufgehellt, leider sind die vorhandenen Bildinformationen aber nicht ausreichend, um diesem mehr Details zu entlocken. Das Gerät, welches der Mann auf dem Foto in den Händen hält, könnte entweder ein Smartphone oder eine tragbare Spielkonsole sein. Aufgrund der Dominanz von Nintendo im Handheld-Markt gehen wir allerdings eher von einem Handy aus.

Razer Edge: ambitioniertes Gaming-Tablet ohne Erfolg

Hält der Mann hier ein Gaming-Smartphone?Hält der Mann hier ein Gaming-Smartphone? Die auf der CES 2013 vorgestellten Tablets Edge und Edge Pro hatten eine durchaus vorzeigbare Hardwareausstattung. Man verfrachtete Notebook-Technik wie einen Intel Core i5 / Intel Core i7, 4 GB oder 8 GB RAM und wahlweise bis zu 256 GB an SSD-Speicher in ein Tablet-Gehäuse.

Dazu gab es noch zwei abnehmbare Controller. Unter anderem die hohe UVP von 1000 US-Dollar für das Razer Edge ohne Controller, beziehungsweise 1500 US-Dollar für das Edge Pro mit Controller sorgten wohl dafür, dass das Gerät eher ein Ladenhüter war.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Smartphone