Streaming

Radioplayer startet in Spanien und Italien

Der Radio­player erwei­tert seine Akti­vitäten in Europa. Ab sofort ist der Aggre­gator mit allen Sendern des spani­schen öffent­lich-recht­lichen Rund­funks sowie den wich­tigsten kommer­ziellen Radio­gruppen des Landes auf einer Platt­form in Spanien verfügbar.
AAA
Teilen (1)

Der Inter­netradio-Aggre­gator Radio­player erwei­tert seine Akti­vitäten in Europa . Ab sofort ist das Angebot mit allen Sendern des spani­schen öffent­lich-recht­lichen Rund­funks (RNE) sowie den wich­tigsten kommer­ziellen Radio­gruppen des Landes auf einer Platt­form in Spanien verfügbar. Das bedeutet, dass hunderte der spani­schen Radio-Sender gemeinsam auf den mobilen Apps von Radio­player España (iOS und Android), dem Desktop-Player von www.radioplayerespana.es, via Alexa, auf Sonos, BOSE und vielen weiteren Auto­mobil- und In-Home Inte­grationen verfügbar gemacht werden.

Während das Radio­player-Angebot in vielen anderen Ländern aus recht­lichen Gründen geoge­blockt ist, können spani­sche Radio­stationen zumin­dest derzeit noch online auch in Deutsch­land gehört werden, wie wir in einem Kurz­test fest­gestellt haben.

Zwölftes Land in Europa

Radioplayer in Spanien gestartetRadioplayer in Spanien gestartet Spanien ist das zwölfte Land, das der Radio­player-Familie beitritt und auf den gemein­samen tech­nischen Stan­dard setzt, für den sich nun auch Italien verpflichtet. Denn auch dort hat sich ein Konsor­tium zusam­mengetan, um Radio­player Italia zu starten und den zuge­hörigen Lizenz­vertrag Mitte Oktober in Mailand unter­zeichnet.

Das erste Land, das den Radio­player einge­führt hatte, war Groß­britan­nien, wo die Grün­dung bereits 2010 statt­fand. Im September 2014 haben die Vertreter der deut­schen Radio­sender, basie­rend auf den im Verei­nigten König­reich verbrei­teten UK-Radio­player, einen gemein­samen IP-basierten Aggre­gator für UKW/DAB+-Programme und Webchan­nels ins Leben gerufen.

Mit zwei weiteren, insbe­sondere auch in der Auto­mobil­produk­tion starken euro­päischen Ländern gehe der Radio­player, als nicht-kommer­zieller Verbund inter­natio­naler Broad­caster, seinen Weg zur Sicher­stel­lung der Auffind­barkeit von Radio auf allen Endge­räten konse­quent weiter. Weitere euro­päische Länder und damit auch weitere Partner, die sich dem best­mögli­chen Radio bezie­hungs­weise -Audio-Erlebnis verschrieben haben, würden bald folgen.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Streaming