Rundfunk

Solarpanel, Handkurbel & mehr: 8 Radios für den Blackout

Jeder sollte zumin­dest ein betriebs­bereites Radio­gerät zu Hause haben, falls es doch mal zu einem Strom­aus­fall kommt. Wir stellen geeig­nete Modelle für Notfälle, aber auch den Betrieb unter­wegs, vor.

Mesquool Kurbel­radio

Das DAB+/UKW-Radio besitzt einen leis­tungs­starken 5000-mAh-Akku, der über Strom­netz und Solar­panel aufge­laden werden kann. Zusätz­lich ist ein Dynamo einge­baut, für den abso­luten Notbe­trieb lässt sich das Radio per Hand­kurbel aufladen. 30 Minuten kurbeln sind jedoch schon nötig für eine 10-minü­tige Nach­rich­ten­sen­dung. Inte­griert sind auch eine Taschen­lampe und ein Lese­licht. Das Radio gibt es in vier Farben, es kostet rund 75 Euro.

Mesquool Kurbelradio
vorheriges nächstes 6/9 – Mesquool
  • Nigecue Solar Radio
  • Reflexion TRA560DAB
  • Mesquool Kurbelradio
  • Digobay Solar-Radio
  • Sangean MMR-88 DAB

Mehr zum Thema Radio