Apps

Radio.de mit neuen Apps für iPhone und Android

Mehr als 7000 Hörfunkprogramme aus aller Welt
AAA
Teilen

Radio.de gehört hierzulande zu den beliebtesten Plattformen zum Empfang von Hörfunkprogrammen über das Internet. Das Angebot von derzeit mehr als 7 000 Radiosendern aus aller Welt kann nicht nur über den Internet-Browser am PC bzw. Mac genutzt werden. Es stehen zudem Apps für iPhone und iPad, für Android und für das HP TouchPad mit webOS-Betriebssystem zur Verfügung.

Nun hat Radio.de für iPhone und Android neue Apps veröffentlicht, die zusätzlich zu den bisherigen, werbefreien Anwendungen zur Verfügung stehen und einmalig 79 Cent kosten. Radio.de Prime nennen sich die neuen Applikationen, die zunächst auf die ansonsten von Radio.de bekannten Werbeeinblendungen verzichten. Der Anbieter erklärte allerdings auch, an weiteren Features zu arbeiten, mit denen die kostenpflichtigen Apps künftig aufgewertet werden.

Lokale Sender, redaktionelle Tipps und Infos zu Musiktiteln

Radio.de App am iPhoneRadio.de App am iPhone Radio.de bietet derzeit bereits die Möglichkeit, Hörfunkprogramme aus der Region, in der man sich gerade aufhält, angezeigt zu bekommen. Dabei wird der Nutzer über GPS geortet und die Sender aus der eigenen Region stehen ähnlich wie bei einem herkömmlichen UKW-Radio zur Verfügung.

Dazu gibt die Redaktion des Portals auch Tipps zu ausgewählten Programmen. Ferner haben die Anwender die Möglichkeit, Programme anhand ihres Genres, ihres Herkunftslandes oder der jeweiligen Stadt zu finden. Sofern der gewählte Programmanbieter Informationen zu den gesendeten Musiktiteln überträgt, werden diese ebenfalls angezeigt. Nicht zuletzt können sich die Hörer Sender anzeigen lassen, die inhaltlich der gehörten Station ähnlich sind.

Suchmaske für Radioprogramme

Über eine Suchmaske lassen sich Radioprogramme auch anhand ihres Namens, ihrer Musiksparte oder konkreter Künstler, deren Musik gesendet wird, finden. Eine Favoriten-Funktion ermöglicht das Abspeichern der persönlichen Lieblingssender. Wer einen kostenlosen Radio.de-Account anlegt, kann diese bevorzugten Sender auch zwischen mehreren Geräten synchronisieren. So stehen auf Wunsch am PC, am Smartphone und am Tablet die gleichen Lieblingsprogramme zur Verfügung.

Weitere Features sind ein Sleep-Timer, der den Radio-Empfang nach einer vom Anwender festgelegten Zeitspanne abschaltet, und eine Weck-Funktion. Es fehlt die Möglichkeit, zwischen mehreren Streams eines Programmanbieters zu wählen. Außerdem werden die für die mobile Nutzung besonders gut geeigneten AAC+ Streams, die auch bei niedrigen Übertragungsraten eine gute Klangqualität bieten, nicht unterstützt.

Weitere Meldungen zu Apps

Teilen