Retro

Headsound Audio stellt neue Digitalradios auf der IFA vor

Das Berliner Unternehmen Headsound Audio will auf der IFA mehrere neue Audio-Produkte vorstellen. Darunter befinden sich mehrere Retro-Radios, ein Bluetooth-System sowie ein Tischradio.
AAA
Teilen (16)

Das Berliner Unternehmen Headsound Audio (Handelsmarke: NEON) will auf der IFA mehrere neue Audio-Produkte vorstellen.

NEON MS135: Retro-Radio mit Horn

Ein besonderer Hingucker ist das NEON MS135D, ein Radiowecker im Retro-Style mit Bluetooth. Der Hersteller verpackt dabei die Konnektivität von heute in ein Retro-Gehäuse mit Horn. Das Echtholzgehäuse gibt es in zwei Holztönen, das hellere "Sapele" und das rötliche "Red Walnut".

Das MS135D kann über Bluetooth oder AUX-in von externen Quellen angesteuert werden. Das integrierte Radio kann entweder klassisch UKW oder Digitalradio (DAB/DAB+). Die Anzeige des Gerätes ist in drei Helligkeitsstufen einstellbar. Integriert ist ferner eine Weckfunktion. Die Leistung des Lautsprechers beträgt 4 Watt (RMS).

Retro-Radio NEON MS135D
Retro-Radio NEON MS135D
Darüber hinaus reicht die Palette der auf der IFA von Headsound präsentierten Geräte von zwei kleinen Radioweckern mit DAB+ und Bluetooth (NEON SM260D und MS105BT) über ein Bluetooth-Speaker-System (NEON BTS500) bis hin zu weiteren Retro- und Tischradios sowie Mini-HiFi-Anlagen.

NEON MTB830D: Stereo-Tischradio mit DAB+, Bluetooth und CD-Player

Beim Tischradio NEON MTB830D wird Konnektivität, Röhre und das Retro-Design in Einklang gebracht. Neben AUX-in, CD, Radio (DAB/DAB+/UKW) und einem USB-Port (zum Laden und Abspielen von USB Sticks) kann jegliche Bluetooth-Quelle über dieses Gerät verbunden werden. Zudem hat der MTB830D einen Kopfhörerausgang und einen optischen Eingang. Das Stereo-Tischradio liefert eine Output-Power von 2 mal 15 Watt (RMS).

Ein schönes Radio im Retro-Design ist auch das NEON MCB820D. Das Ein-Box System, das an die alten 50er-Jahre Röhrenradios erinnert bringt mit insgesamt vier Treibern (je zweimal Bass und Höhen) zusammen 2 mal 15 Watt (RMS). Der integrierte CD-Player spielt die Formate CD-R, MP3 und WMA. Der eingebaute USB-Port kann einerseits als Aufladebuchse verwendet werden oder andererseits als Wiedergabeport für einen USB Stick dienen. Der Radioempfänger unterstützt DAB+ und UKW. Auch hier kann jede andere Musikquelle mit einem 3,5 mm-Audiokabel am AUX-in angeschlossen werden.

Alle Geräte des Berliner Unternehmens Headsound Audio sind auf der IFA in Halle 1.2, Stand 120 zu bewundern.

Teilen (16)

Mehr zum Thema DAB+