DAB+

DAB+: Acht neue Radioprogramme für Nord- und Osthessen gestartet

Am heutigen Freitag ist wie geplant in Nord- und Osthessen ein neuer, regionaler Digitalradio-Multiplex (DAB+) mit zunächst acht Programmen auf Sendung gegangen. Alleine fünf Programme steuert die FFH-Gruppe zu.
AAA
Teilen (9)

Neu auf DAB+: planetBlackBeatsNeu auf DAB+: planetBlackBeats Was die Ausstrahlung regionaler Privatradios im terrestrischen Digitalradio DAB+ angeht, ist Deutschland nach wie vor eine Zwei-Klassen-Gesellschaft. Während es in Niedersachsen oder Nordrhein-Westfalen bisher neben den regionalen öffentlich-rechtlichen Sendern nur die bundesweiten Privatradios gibt, erleben andere Länder geradezu einen DAB+-Boom.

Dazu gehört Hessen: Am heutigen Freitag ist wie geplant in Nord- und Osthessen ein neuer, regionaler Digitalradio-Multiplex mit zunächst acht Programmen auf Sendung gegangen. Gesendet wird von den Standorten Hoher Meißner, Kassel-Habichtswald und Biedenkopf im Kanal 6A. Im August folgt der Standort Fulda, hier verschiebt sich die Aufschaltung wegen einer noch fehlenden technischen Komponente.

FFH mit fünf Programmen dabei

Den Großteil zum neuen Bouquet steuert die Radiogruppe Radio/Tele FFH zu: Im Mux vertreten sind die UKW-Programme Hit Radio FFH, planet radio und harmony.fm sowie die bisher nur im Internet verbreiteten Channels FFH Rock und planetBlackBeats. Über DAB+ gibt es hier sogar exklusive Programm­versionen mit Nachrichten, Wetter und Verkehrsinfos. Dazu ist die Rock Antenne aus Bayern zu hören, die parallel auch im Mux für das Rhein-Main-Gebiet und Südhessen auf Kanal 11C gestartet ist.

Zwei Sendeplätze belegen die nichtkommerziellen Lokalradios (NKL) Freies Radio Kassel (FRK) und Rundfunk Meißner. Ein drittes NKL, Radio Unerhört Marburg, soll erst auf DAB+ starten, wenn ein Füllsender für Marburg den Mux ergänzt. Trotz Ankündigungen aus dem Frühjahr ist das junge Programm Absolut-Hot zum Start nicht dabei.

Bayern: Deutlich mehr Reichweite für Augsburg-Mux

Kräftig ausgebaut wird DAB+ auch in Bayern. Das private DAB+-Ensemble aus Augsburg (Kanal 9C) sendet ab sofort auch vom Standort Hühnerberg, dehnt sein Sendegebiet auf weite Teile Nordschwabens aus und erhöht damit seine Reichweite erheblich. Im Mux senden derzeit 11 private Radioprogramme, zwei weitere sollen noch folgen.

Teilen (9)

Mehr zum Thema DAB+