Aktion

Pyur-Tarife: 6 Monate ohne Grundgebühr

Wer sich bei Pyur neu für einen 24-Monats-Vertrag entscheidet, bezahlt in den ersten sechs Monaten ab sofort keine Grund­gebühr. Ein Tarif ist davon aller­dings ausge­nommen.

Neue Tarifaktion für 24-Monats-Tarife bei Pyur Neue Tarifaktion für 24-Monats-Tarife bei Pyur
Logo: Pyur / Tele Columbus
In einigen wenigen Regionen ist Tele Columbus mit seiner Marke Pyur nach wie vor der einzige TV-Kabel-Internet-Anbieter. Doch die Konkur­renz schläft nicht: VDSL ist mitt­ler­weile in vielen dieser Regionen mit 100 MBit/s oder 250 MBit/s als Alter­native verfügbar - und der Glas­faser­ausbau hat eben­falls begonnen. Pyur muss sich also Mühe geben, neue Kunden mit Rabatten anzu­locken. Auch Tarif­ver­län­gerer können versu­chen, bei einer Verlän­gerung ihres bestehenden Tarifs dieselben Kondi­tionen wie für einen Neukunden auszu­han­deln.

Im Februar hatte es bei den dama­ligen Tarifak­tionen für die Internet- und Kombi-Tarife nicht den Anschein, dass alle Inter­essenten davon wirk­lich profi­tieren, zahl­reiche Rabatte waren seiner­zeit wegge­fallen. Nun führt Pyur wieder Frei­monate für Neukunden ein.

Sechs Frei­monaten in zahl­rei­chen Tarifen

Neue Tarifaktion für 24-Monats-Tarife bei Pyur Neue Tarifaktion für 24-Monats-Tarife bei Pyur
Logo: Pyur / Tele Columbus
Bis heute war es so, dass die Internet- und Kombi­tarife in den ersten sechs Monaten der Lauf­zeit einheit­lich 20 Euro pro Monat kosteten. Erst ab dem 7. Monat der 24-mona­tigen Mindest­lauf­zeit fiel die regu­läre Grund­gebühr an. Ab sofort berechnet Pyur in den ersten sechs Monaten der Mindest­ver­trags­lauf­zeit gar keine Grund­gebühr, bevor ab dem 7. Monat dann die regu­läre Grund­gebühr anfällt. Bei den Tarifen mit drei­mona­tiger Mindest­ver­trags­lauf­zeit gibt es keinen Rabatt, hier fällt sofort ab dem ersten Monat die volle Grund­gebühr an.

Die einzige Ausnahme bei der Aktion bilden die Einsteiger-Tarife mit 20 MBit/s: Bei diesen entfällt die Grund­gebühr in den ersten sechs Monaten nicht, sondern beträgt weiterhin 20 Euro wie in der vorigen Aktion. Die Grund­gebühr des teuersten Tarifs "Pure Speed 1000" war im Februar von 88 Euro auf 55 Euro abge­senkt worden.

Die Tele Columbus AG koope­riert mit Flens­burgs größten Wohnungs­anbieter SBV (Selbst­hilfe-Bauverein). Über das Kabel­netz der Tele Columbus sollen in Zukunft rund 7500 Wohnungen High­speed mit bis zu 1 GBit/s erhalten. Darüber hinaus will die Tele Columbus zusammen mit den Stadt­werken Flens­burg auch ein FTTH-Netz in der Hafen­stadt aufbauen.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Internet über TV-Kabel