Kabelinternet reduziert

Bis zu 1 GB/s: Alle Pyur-Tarife für 5 Euro im Monat

Pyur hat seinen Cyber­deal gestartet, wodurch Neukunden bei den Einzel- und Bündel-Tarifen viel sparen können, nämlich bis zu 540 Euro im teuersten Tarif.
AAA
Teilen (2)

Der Kabel­netz­betreiber Pyur hat eine Tarif­aktion gestartet, bei der Neukunden kräftig sparen können. Alle Inter­netta­rife des Anbie­ters schlagen im Akti­onszeit­raum inner­halb der ersten sechs Monate mit ledig­lich 5 Euro zu Buche. Den Rabatt können Sie sich bis Sonn­tagnacht um 23:59 sichern. Nach Ablauf des ersten halben Jahres fällt die regu­läre Grund­gebühr des entspre­chenden Produkts an. Diese vari­iert je nach Geschwin­digkeit des Tarifs. Der redu­zierte Preis gilt auch für die Kombi-Tarife mit Fern­sehen und Fest­netz­telefon.

Pyur mit großem Rabatt in den ersten sechs Monaten

Pyur lädt mit dem Cyberdeal zum Sparen einPyur lädt mit dem Cyberdeal zum Sparen ein Der zur Tele-Columbus-Gruppe gehö­rende Kabel­netz­betreiber gestaltet sein Port­folio zur Vorweih­nachts­zeit preis­lich im Rahmen des Pyur Cyber­deal attrak­tiver. Je nach gewünschtem Tarif lassen sich insge­samt zwischen 102 und 540 Euro sparen. Ob mit oder ohne Fern­sehen und Flat­rate für das Fest­netz­telefon – das gesamte Angebot kostet in den ersten sechs Monaten vorüber­gehend 5 Euro monat­lich.

So werden Ihnen bei 20 MBit/s 102 Euro (6 x 17 Euro), bei 200 MBit/s 168 Euro (6 x 28 Euro), bei 400 MBit/s 234 Euro (6 x 39 Euro) und bei 1000 MBit/s 498 Euro (6 x 83 Euro) erlassen. Regulär kosten 20 MBit/s 22 Euro, 200 MBit/s 33 Euro, 400 MBit/s 44 Euro und 1000 MBit/s 88 Euro im Monat. Beim teuersten Tarif gibt es die Fritz!Box  6591 inklu­sive, bei den anderen Offerten die Fritz!Box 6490 für 2 Euro monat­lich (in den ersten beiden Monaten gratis).

Ersparnis bei den Kombi-Tarifen

Falls Sie sich für ein Kombi-Paket mit 90 TV-Programmen entscheiden, wandern noch einige Euro mehr ins Spar­schwein. Durch die 5 Euro betra­gende Grund­gebühr im ersten halben Jahr werden die Kosten bei 20 MBit/s um 180 Euro, bei 200 MBit/s um 240 Euro, bei 400 MBit/s um 300 Euro und bei 1000 MBit/s um 540 Euro gesenkt. Sobald der siebte Monat anläuft, erhöht sich die Grund­gebühr auf 35 Euro (20 MBit/s), 45 Euro (200 MBit/s), 55 Euro (400 MBit/s) und 95 Euro (1000 MBit/s).

Die Upload-Geschwin­digkeiten betragen 1 MBit/s (20-MBit-Tarife), 8 MBit/s (200-MBit-Tarife), 12 MBit/s (400-MBit-Tarife) und 50 MBit/s (1000-MBit-Tarife). Achtung: die 1-GBit/s-Offerten (bis zu 1000 MBit/s) gibt es nur in Berlin und Umge­bung.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Internet über TV-Kabel