App

ProSiebenSat.1: Alle Free-TV-Programme mit Livestream-App am Smartphone

Ab Juni will ProSiebenSat.1 eine Smartphone-App anbieten, die kostenpflichtig die Livestreams aller Free-TV-Programme der Sendergruppe bietet. Wir berichten darüber, was die Anwendung kosten wird und wie Sie die gleichen Programme derzeit noch kostenlos empfangen können.
AAA
Teilen

ProSiebenSat.1 plant neue App mit TV-LivestreamsProSiebenSat.1 plant neue App mit TV-Livestreams ProSiebenSat.1 will nach seinen Kooperationen mit den IPTV-Plattformbetreibern Magine und Zattoo nun auch mit einer eigenen App Smartphone- und Tablet-Besitzer erreichen. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Ab Juni soll die Seven-TV genannte Anwendung dem Bericht zufolge zur Verfügung stehen.

Die neue Anwendung soll einerseits die Live-Programme von ProSieben, Sat.1, kabel eins, Sixx, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx bieten. Zum anderen soll es aber auch eine Mediathek geben, mit der sich bereits ausgestrahlte Sendungen im Nachhinein ansehen lassen. Mit dem neuen Angebot sollen vor allem jugendliche Konsumenten erreicht werden. Diese konsumieren Medien-Inhalte inzwischen überwiegend via Smartphone und Tablet, wie es im Bericht weiter heißt.

Bei ProSiebenSat.1 bietet die Nutzung der App allerdings nicht kostenlos an. Wer das Angebot nutzen möchte, muss dafür eine monatliche Gebühr von 2,99 Euro zahlen, obwohl es sich bei den Programmen, die bei Seven-TV zu empfangen sein werden, ausschließlich um bisherige Free-TV-Kanäle handelt. Allerdings schlägt auch bislang schon der Empfang in HD-Qualität beispielsweise über das Astra-Satellitensystem mit zusätzlichen Kosten zu Buche.

Für UMTS- und LTE-Streaming fallen weitere Kosten an

Wer die Programme von ProSiebenSat.1 nicht über einen WLAN-Hotspot, sondern über eine Mobilfunk-basierte Internetverbindung empfangen möchte, muss darüber hinaus die Kosten für die Datenübertragung über UMTS und LTE berücksichtigen. Insbesondere Video-Streaming verursacht hohen Datenverkehr, so dass die Nutzung nur mit Tarifen zu empfehlen ist, die ein großes Highspeed-Inklusivvolumen besitzen.

Bislang nicht bekannt ist, für welche Smartphone- und Tablet-Betriebssysteme die neue App des privaten Fernsehkonzerns zur Verfügung stehen wird. Am wahrscheinlichsten ist ein Start für iPhone und iPad sowie für Android. Darüber hinaus wären auch Apps für Windows 8.1 und Windows Phone denkbar.

Während die Programme von ProSiebenSat.1 bei Zattoo bereits jetzt nur im Rahmen des kostenpflichtigen HiQ-Pakets zu empfangen sind, streamt der Mitbewerber Magine die Sender derzeit noch kostenlos. Allerdings wird auch Magine vor allem die Kanäle der privaten Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 nur in einem kostenpflichtigen Abo-Paket weiterverbreiten.

Teilen

Weitere Meldungen zum Thema IPTV