Pressemitteilung 27.08.2019

Mehr Platz auf dem Handy: Reinigungs-Apps für Android

Basisfunktionen sind meist ausreichend
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen – Musik hören, shoppen, Urlaubsfotos knipsen und nebenbei schnell die E-Mails checken - das Handy ist heute alltäglicher Begleiter und längst nicht mehr nur zum Telefonieren zu gebrauchen. Je mehr Funktionen der kleine Helfer erfüllt, desto größer wird aber auch der Bedarf an Speicherplatz. Doch gerade in diesem Bereich knausern Hersteller günstigerer Geräte nicht selten. "Es liegt somit auf der Hand, nicht mehr benötigte Dateien regelmäßig vom Smartphone zu löschen," meint Thomas Michel vom Onlineportal teltarif.de. Besonders einfach soll dies mit speziellen Bereinigungs-Apps möglich sein.

Der Platzhirsch unter den Bereinigungs-Apps kommt von Google selbst. Viele Nutzer dürften die App sogar bereits ab Werk auf dem Smartphone haben, alle anderen können die App 'Google Files' kostenfrei im Google Play Store herunterladen. Direkt nach dem Öffnen der Anwendung bietet sie verschiedene Bereinigungsoptionen an. Überflüssig gewordene Dateien lassen sich suchen und löschen. Ebenfalls einfach in der Bedienung ist die im Play Store gut bewertete App 'Norton Clean'. Hier wird dem Nutzer nicht nur die Menge an vorhandenem Datenmüll angezeigt, sondern außerdem die Option geboten, alle Apps individuell zu reinigen. Das ermöglicht einen besseren Überblick über die gelöschten Daten. Positiv fällt auch auf, dass die App selbst wenig Speicherplatz benötigt. "Wer jedoch besonderen Wert auf die versprochene Werbefreiheit legt, sollte wissen, dass andere mitunter kostenpflichtige Apps aus dem Hause Norton durchaus in der App 'Norton Clean' beworben werden," merkt Michel an. Praktisch bei beiden: Es gibt automatische Push-Benachrichtigungen, wenn beispielsweise nicht mehr genügend Speicherplatz auf dem Smartphone vorhanden ist. Eine dritte sehr verbreitete Bereinigungs-App heißt 'CCleaner' und ist interessant für Nutzer, die sich noch etwas mehr Funktionen wünschen. Neben einer Pro-Version, die Geld kostet, steht auch eine kostenfreie Basisversion zur Verfügung. Diese beinhaltet dafür In-App-Werbung. Schon die Basisversion bietet im Vergleich zu 'Google Files' und 'Norton Clean' einen größeren Funktionsumfang. So gibt es beispielsweise eine RAM-Anzeige für den Arbeitsspeicher sowie eine Boost-Funktion, mit der das Gerät merkbar schneller arbeiten soll. Dafür ist allerdings ein erweiterter Zugriff auf die Gerätefunktionen erforderlich.

Smartphone-Experte Michel kommt zu folgendem Schluss: "Regelmäßig überflüssige Junk-Dateien vom Android-Smartphone zu löschen, ist definitiv sinnvoll. Die oft schon vorinstallierte App 'Google Files' erledigt dies recht zuverlässig und ist für viele Nutzer völlig ausreichend. Andere Apps mögen ihren Nutzen haben, ob diverse Zusatzfunktionen allerdings wirklich viel bringen, lässt sich schwer belegen." Größere Dateien lassen sich grundsätzlich auch einfach selbst über einen Dateiexplorer löschen, ähnlich wie auf einem Desktop-PC. Das gilt ebenso für den Browser-Cache.

Mehr zum Thema lesen Sie hier: www.teltarif.de/s/s77744.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Juli 2019). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Lisa Hinze
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen