Pressemitteilung 26.09.2018

So finden Sie den richtigen Tarif für Ihr Surfverhalten

Unterschiedliche Nutzungsaspekte bestimmen die Tarifwahl
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Internet zu Hause soll möglichst wenig kosten. Aber wer in den heimischen vier Wänden problemlos im Netz surfen will, sollte sich neben den Kosten für den Internetanschluss auch Gedanken über die Geschwindigkeit machen. Thomas Michel vom Onlineportal teltarif.de sagt: "Bevor Verbraucher einen Internettarif buchen, sollten sie sich überlegen, wie ihr Nutzungsverhalten aussieht. Denn je nach Nutzertyp wird eine unterschiedliche Datenrate für das Internet daheim benötigt."

Welche Geschwindigkeit für welchen Internetnutzer die richtige ist, hängt daher von der Nutzungsintention ab. Verbraucher, die viel im Netz surfen, sollten das bei ihrer Tarifwahl berücksichtigen. Michel rät, sich vorab vor Augen zu führen, wozu das World Wide Web verwendet werden soll: "Wer im Internet vor allem über Video-on-Demand-Dienste Filme und Serien streamt und Online-Games spielt, sollte auf eine größere Datenrate Wert legen als beispielsweise Verbraucher, die nur ab und zu E-Mails schreiben oder mal schnell etwas nachschauen wollen." Als Orientierung gilt, eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s eignet sich vor allem für Nutzer, die Nachrichten lesen, E-Mails mit kleinem Anhang senden und empfangen sowie Informationen wie etwa Ladenöffnungszeiten oder Verkehrsrouten recherchieren wollen. Telefonieren über das Internet per Voice over IP (VoIP) ist mit dieser Übertragungsgeschwindigkeit ebenso möglich wie die Nutzung von Musikstreaming-Diensten. Videos können lediglich in SD-Qualität flüssig geschaut werden. Nutzer, die beim Streaming eine höhere Bildqualität bevorzugen, sollten einen Tarif mit einer Datenrate von um die 50 Mbit/s buchen. Mit diesem Speed können im Internet problemlos Inhalte wie Trailer und YouTube-Videos angeschaut werden, aber auch das Herunterladen von Fotos oder Musik aus Cloud-Diensten stellt kein Hindernis dar. Wer gerne Online-Spiele zockt, muss bei dieser Geschwindigkeit in der Regel nicht mit Einschränkungen rechnen. Mehrere Personen in einem Haushalt, die viel Zeit gleichzeitig im Netz verbringen und dabei vorzugsweise übers Internet Fernsehen schauen wollen, sollten sich jedoch nach einem Tarif mit bis zu 200 Mbit/s umschauen.

Die Wahl des Internetanschlusses ist also an den jeweiligen Nutzungsaspekt gekoppelt. Verbraucher sollten sich also genau überlegen, mit welcher angebotenen Datenrate sie gut zurechtkommen. Wer beispielsweise viele Lieder herunterlädt, sollte zudem einen Blick auf die Downloadgeschwindigkeit der verschiedenen Tarife werfen. Nutzer mit einem ISDN-Zugang müssen so mehrere Stunden warten, bis sie etwa 50 Lieder ihr Eigenen nennen dürfen. Mit einem VDSL 50 Anschluss kann dieser Vorgang bereits in 30 Sekunden abgeschlossen sein. Michel sagt abschließend: "Die Download- oder Upload-Geschwindigkeit hängt letztlich aber auch von der Auslastung des Internetanschlusses ab. Außerdem ist nicht jede Datenrate immer für den gewünschten Anschluss verfügbar. Nutzer sollten sich grundsätzlich vorab genau mit den Vertragsdetails sowie ihrem Internetverhalten auseinandersetzen."

Hier lesen Sie, wie viel Speed zu Hause sinnvoll ist: www.teltarif.de/internet/datenrate.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, August 2018). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Lisa Hinze
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen