Pressemitteilung 23.05.2018

Das bieten Smartphone-Tarife mit echter Internet-Flatrate

Nicht mehr auf den eigenen Datenverbrauch achten
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen – Flatrate sollte eigentlich bedeuten, dass der Kunde einen festen Preis zahlt und dafür so viel surfen oder telefonieren darf, wie er möchte. Allerdings erfüllt nicht jedes Mobilfunk-Angebot, das den Namen 'Flatrate' beinhaltet, auch dieses Kriterium. Markus Weidner vom Onlinemagazin teltarif.de merkt dazu an: "Insbesondere bei Tarifen für mobiles Internet ist es üblich, dass das verfügbare Highspeed-Datenvolumen begrenzt ist." Wenn das Datenvolumen des Smartphone-Tarifs aufgebraucht ist, heißt es für den Verbraucher entweder Extrakosten per Datenautomatik oder harte Drosselung der Geschwindigkeit. Doch mittlerweile gibt es Handy-Tarife von Telekom und Vodafone, die zu Recht als echte Internet-Flatrates bezeichnet werden. Der Nutzer muss dabei nicht mehr auf den eigenen Datenverbrauch achten.

Echte Flatrates verfügen nicht nur über eine gewisse Menge an Highspeed-Volumen, sondern ermöglichen dem Kunden dauerhaft schnelles und komfortables Surfen im Mobilfunknetz. Dafür zahlt er einen Festpreis. Auf dem Markt gibt es inzwischen Smartphone-Tarife, die dem Anspruch vom unbegrenzten Surfen gerecht werden. Die Deutsche Telekom hat derzeit zwei Tarife mit einer echten Internet-Flatrate im Angebot. Mit dem Magenta-Mobil-XL-Premium-Tarif konnten Nutzer erstmals unbegrenzt und ohne Daten-Drossel im Netz surfen, allerdings für knapp 200 Euro monatlich. Erschwinglicher für Privatkunden ist der Magenta Mobil XL für ca. 80 Euro im Monat. Bei dem Tarif muss der Verbraucher jedoch Einschränkungen beim EU-Roaming in Kauf nehmen. Auch Vodafone bietet seinen Kunden mit Red XL eine echte Flat an. Preislich sowie beim begrenzten Datenvolumen im Ausland orientiert sich der Mobilfunk-Netzbetreiber dabei am direkten Konkurrenz-Angebot der Telekom. Telefónica hingegen wählt bisher eine andere Variante. Weidner erklärt: "Bei den o2-Free-Tarifen wird zwar ein Schnitt bei der LTE-Surfgeschwindigkeit gemacht, jedoch lässt sich auch bei gedrosseltem Tempo weiterhin per UMTS im Internet surfen, sofern auf besonders datenintensive Anwendungen verzichtet wird." Dafür sind die Tarife auch günstiger als bei der Telekom oder Vodafone.

Eine echte Daten-Flatrate erhalten Kunden demnach sowohl bei Vodafone als auch bei der Deutschen Telekom. Weidner freut sich über die Tarife der beiden Mobilfunkkonzerne: "Endlich gibt es echte Flatrates, die Kunden, die das wirklich nutzen, auch bezahlen können. Dass das nichts für jeden Nutzer ist, ist logisch. Aber in den anderen Tarifen passiert ebenfalls etwas. Dort wird beispielsweise das Inklusivvolumen zum Teil deutlich erhöht."

Weitere Einzelheiten zu den Tarifen mit echter Internet-Flatrate erfahren Sie hier: www.teltarif.de/mobilfunk/internet/unlimitierte-internet-flatrates.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, April 2018). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Lisa Hinze
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen