Pressemitteilung 09.05.2018

Günstige Tankstellen durch Benzinpreis-Apps finden

Per Smartphone, Navi oder im Internet lassen sich die Preise abrufen
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Christi Himmelfahrt und Pfingsten stehen vor der Tür. Viele nutzen diese Zeit, um mit dem Auto einen Kurztrip oder Tagesausflüge zu unternehmen. Doch die Spritpreise befinden sich derzeit auf einem neuen Jahreshöchststand. Der Anstieg der Ölpreise sowie ein schwacher Euro sorgen für die Verteuerung an den Zapfsäulen. Durch entsprechende Gesetze und die Einführung einer Markttransparenzstelle steigen die Kraftstoffpreise zur Reisezeit allerdings nicht mehr so stark wie früher. Zudem helfen Benzinpreis-Apps Verbrauchern dabei, beim Tanken Geld zu sparen. Thomas Michel vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Betreiber öffentlicher Tankstellen sind gesetzlich dazu verpflichtet, jegliche Preisänderungen in Echtzeit der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe zu melden. Dies betrifft die Kraftstoffsorten Super E5, Super E10 sowie Diesel."

Die Daten, die an die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe geschickt werden, werden anschließend an die Anbieter von Verbraucher-Informationsdiensten weitergeleitet. Hierdurch können Autofahrer per Smartphone, über das Navi oder im Internet die preiswerteste Tankstelle ausfindig machen. Die Preisübermittlung von den Tankstellen an die Markttransparenzstelle soll im Minutentakt erfolgen. Auch Daten zu den jeweiligen Tankstellen wie der Name, Standort und die Öffnungszeiten müssen angegeben werden. Michel fügt hinzu: "Die Benzinpreis-Apps wie Clever-Tanken oder Tankerkönig sowie alle anderen Informationsdienste müssen eine Beschwerdestelle einrichten, wodurch die Nutzer die Möglichkeit haben, fehlerhafte Tankstellenpreise zu melden."

Welche Benzinpreis-Apps es gibt sowie weitere Details erfahren Sie unter: www.teltarif.de/handy/benzinpreis-apps.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, März 2018). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Lisa Hinze
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen