Pressemitteilung 04.09.2018

Dual-SIM: Zwei Handytarife in einem Gerät kombinieren

Arbeits- und Privatleben auf dem Smartphone trennen
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Viele Handy-Nutzer wollen Privates und Berufliches nicht miteinander vermischen. Zwei Smartphones mitschleppen ist aber auch nicht immer die optimale Lösung. Auch gibt es Verbraucher, die gerne zwei verschiedene Tarife miteinander kombinieren möchten ohne ständig die SIM-Karten zu wechseln. Für solche Zwecke eignen sich Dual-SIM-Handys. Markus Weidner vom Onlinemagazin teltarif.de führt aus: "Die Technologie ermöglicht die Nutzung von zwei SIM-Karten gleichzeitig in einem Mobiltelefon. Mittlerweile sind Handys mit Dual-SIM bei vielen Anbietern zu finden." Nur Apple hat bisher noch kein iPhone mit dieser Technik in seinem Portfolio.

Vor allem für Nutzer, die ständig unter zwei verschiedenen Rufnummern erreichbar sein wollen oder müssen, bietet die Dual-SIM-Technologie einen echten Mehrwert. So muss nur ein Smartphone mitgenommen werden und Anwender können auf das Wechseln der Karte verzichten. Dual-SIM-Module verfügen in der Regel über ein Standby-Module. Dabei sind beide SIM-Karten ins Netz eingebucht und auch erreichbar. Telefoniert der Smartphone-Besitzer jedoch auf einer SIM, ist die andere Karte nicht mehr erreichbar. Ist die Mailbox eingeschaltet, werden eingehende Anrufe dorthin umgeleitet. Weidner merkt des Weiteren an: "Aufpassen müssen Anwender, dass es zusätzliche Einschränkungen beim Mobilfunkstandard gibt. Derzeit gehört es noch nicht zum Standard, dass LTE auf beiden SIM-Slots genutzt werden kann." Das bedeutet, dass zwar per LTE mit einer SIM gesurft, aber mit der zweiten nicht per LTE telefoniert werden kann. VoLTE oder Wifi-Calling können dadurch mit der für das Telefonieren eingestellten SIM nicht genutzt werden.

Ein Nachteil von Dual-SIM-Karten kommt zum Tragen, wenn der Hersteller den Einsatz einer zweiten Karte nur als Alternative zu einer Speicherkarte erlaubt. Wer ohnehin eine Speicherkarte im Dauereinsatz aufgrund mangelnden Speicherplatzes hat, kann dann die Dual-SIM-Funktion praktisch nicht nutzen. „Allerdings gibt es auch Geräte, bei denen sich zweimal SIM und eine Speicherkarte parallel nutzen lassen", so Weidner. Sinnvoll kann ein Smartphone mit zwei Karten für diejenigen sein, die sich viel im Nicht-EU-Ausland aufhalten. Dadurch können Verbraucher über die deutsche Nummer erreichbar bleiben und gleichzeitig durch eine ausländische SIM-Karte einen günstigeren Tarif vor Ort verwenden. Interessierte, die sich kein neues Smartphone mit dieser Funktion kaufen möchten oder ein iPhone besitzen, können sich alternativ einen SIM-Karten-Adapter besorgen.

Weitere Informationen zur Dual-SIM-Funktion finden Sie hier: www.teltarif.de/h/dualsim/

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Juli 2018). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Lisa Hinze
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen