Pressemitteilung 22.06.2017

WLAN Call: Kostenfalle im EU-Ausland trotz Regulierung

Die Handy-Nutzer können das Problem jedoch umgehen
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Seit dem vergangenen Jahr bieten die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber an, dass die Nutzer mit ihrem Handy-Anschluss über eine WLAN-basierte Internet-Verbindung telefonieren können – das sogenannte Voice over WiFi oder auch WiFi Calling. WiFi Calling, nicht zu verwechseln mit WhatsApp oder Skype, ist vor allem dann eine Alternative zum mobilen Telefonieren, wenn sich die Anwender in Gebäuden mit schlechtem Mobilfunkempfang befinden. Markus Weidner vom Onlinemagazin teltarif.de warnt jedoch: „Im Ausland können die Kunden mit WiFi Calling Roamingkosten sparen. Es können jedoch auch zusätzliche Kosten entstehen. Denn beim WiFi Calling im Ausland gilt immer der Tarif, der auch für Anrufe aus Deutschland ins jeweilige Land greift.“ Dadurch kann ein Gespräch innerhalb des EU-Reiselandes auf diesem Weg teurer werden, als wenn der regulierte EU-Roaming-Tarif genutzt werden würde.

„Durch WiFi Calling fallen z. B. auch dann Kosten an, wenn die Nutzer in Spanien vom Handy aus einen Tisch im Restaurant um die Ecke reservieren. Denn technisch gesehen ist dies eine Verbindung von Deutschland nach Spanien“, so Weidner. Bei Vodafone besteht die Gefahr einer Kostenfalle durch WiFi Calling im EU-Ausland nicht. Denn, anders als bei der Telekom und o2, wird der Dienst nur innerhalb Deutschlands angeboten. Um die Kostenfalle innerhalb der EU zu vermeiden, rät Weidner: „Nutzer können das Problem umgehen, indem sie die WLAN-Anrufe bei Reisen ins EU-Ausland sowie nach Norwegen, Island und Liechtenstein am Smartphone abschalten.“

Wenn sich die Verbraucher in einem Land aufhalten, in dem der regulierte EU-Roaming-Tarif nicht gilt, so ist es sogar von Vorteil, wenn WLAN Call für Gespräche in die Heimat genutzt wird. Denn über WiFi Calling sind eingehende und ausgehende Gespräche aus bzw. nach Deutschland kostenlos, wenn eine Allnet-Flatrate im Vertrag enthalten ist.

Sie wollen weitere Einzelheiten? Dann lesen Sie gerne den kompletten Artikel: www.teltarif.de/s/s69049.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Mai 2017). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Jasmin Keye
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen