Pressemitteilung 03.07.2017

StreamOn bei der Telekom: Lohnt es sich oder nicht?

Musik und Videos streamen ohne Datenvolumen zu verbrauchen
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Im April 2017 hat die Telekom ihre Streaming-Option StreamOn eingeführt. Hierdurch können Telekom-Mobilfunk-Kunden Musik und Videos unterwegs streamen, wobei das im Vertrag enthaltene Internetvolumen nicht verbraucht wird. Doch wie sinnvoll ist dieses neue Feature der Telekom? Markus Weidner vom Onlinemagazin teltarif.de sagt: "StreamOn ist unterm Strich ein kostenloses Zusatz-Feature zu einem bestehenden Mobilfunkvertrag. Die Telekom bietet hierdurch einen echten Mehrwert für einige Nutzer." Beispielsweise kann ein ganzes Fußball-Bundesliga-Spiel auf Sky Go angeschaut werden, ohne Datenvolumen zu verbrauchen. Dies wäre ohne die StreamOn-Funktion undenkbar, da das inkludierte Datenvolumen hierfür in der Regel nicht ausreicht.

Allerdings müssen für das StreamOn-Feature auch einige Voraussetzungen erfüllt werden, wie Thorsten Neuhetzki erklärt: "Was an StreamOn stört, ist die Konstruktion. Denn die Verbraucher müssen hierfür einen Vertrag abschließen, der knapp 55 Euro im Monat kostet." Zudem muss der Streaming-Dienst, der genutzt werden soll, auch einen Vertrag mit der Telekom geschlossen haben oder noch schließen. Denn sonst wird beim Streamen von Musik und Videos - wie bisher üblich - Datenvolumen verbraucht. "Würde StreamOn jedoch pauschal alle Video- und Musik-Streams ermöglichen, ohne dass die Nutzer ihr gebuchtes Internetvolumen verbrauchen, wäre dieses Feature wirklich sinnvoll", so Neuhetzki.

Letztendlich muss jeder Nutzer selbst entscheiden, ob sich ein Vertrag bei der Telekom mit StreamOn lohnt oder nicht. Wer aber beispielsweise nur ab und an im Internet surft und ein paar Nachrichten schreibt, sollte keinen Vertrag abschließen, der über 50 Euro im Monat kostet.

Weitere Details lesen Sie unter: www.teltarif.de/s/s69188.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Mai 2017). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Jasmin Keye
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen