Pressemitteilung 27.12.2016

Gebrauchtes Handy oder Tablet verkaufen

Die Preise schwanken teilweise sehr stark
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Weihnachten ist gerade vorbei und einige haben Smartphones oder Tablets geschenkt bekommen. Doch was soll nun mit den alten Modellen passieren? Natürlich können sie verschenkt oder per eBay verkauft werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, bei einem Rückkauf-Portal wie wirkaufens.de, rebuy.de und zonzoo.de einen guten Preis zu erzielen. Marleen Frontzeck-Hornke vom Onlinemagazin teltarif.de führt aus: "Rückkauf-Portale oder Verkaufs-Portale haben gegenüber eBay den Vorteil, dass keine zusätzlichen Gebühren anfallen und der Besitzer weniger Zeit für das Inserieren des Gerätes investieren muss."

Jedes Smartphone oder Tablet, was bei einem Rückkauf-Portal verkauft werden soll, muss zunächst einen Bewertungsprozess durchlaufen. Hier müssen die Verkäufer - meist auf der Internetseite des Portals - den allgemeinen Zustand des Gerätes angeben. Die Angaben über Akku, Display und Co. entscheiden dann über den Preis, den es für das Gerät noch geben soll. Frontzeck-Hornke rät: "Generell gilt es, sein Smartphone oder Tablet wirklich objektiv zu bewerten. Wer versucht, kleinere Kratzer oder einen Riss zu verheimlichen, der wird nach dem Einschicken mit Sicherheit enttäuscht." Nach einer realistischen Bewertung müssen die Interessenten das Gerät an den ausgewählten Rückkauf-Dienst senden. Hier wird das Gerät genauestens geprüft und die Nutzer erhalten ein Angebot. Lehnt der Interessent das Angebot ab, da beispielsweise der Preis zu gering ist, schickt es das Portal wieder an den Verkäufer zurück. Wird das Angebot akzeptiert, erhält der Interessent den Betrag entweder auf das angegebene Konto oder auf sein Kundenkonto. "Allerdings sollten sich die Verbraucher noch vor dem Einschicken des Gerätes die AGBs oder die FAQs durchlesen, damit keine bösen Überraschungen auf die Nutzer warten", so Frontzeck-Hornke.

In der Regel beträgt der Zeitraum für die Auszahlung des verkauften Smartphones oder Tablets ein bis zwei Wochen. Die Preise bei den verschiedenen Portalen schwanken jedoch teilweise sehr stark - dies kann sich sogar von Tag zu Tag ändern. "Wer sein ausgedientes Smartphone oder Tablet bei einem Rückkauf-Portal los werden möchte, muss unbedingt die Preise über ein paar Tage im Blick behalten und die Portale vergleichen", sagt Frontzeck-Hornke abschließend.

Weitere Einzelheiten gibt’s unter: https://www.teltarif.de/s/s66796.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, November 2016). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Jasmin Keye
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen