Pressemitteilung 18.08.2016

Mit dem Tablet oder Laptop im mobilen Internet surfen

Günstige Tablets verfügen häufig nicht über einen Steckplatz für eine SIM-Karte
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Viele nutzen das mobile Internet per Smartphone. Doch auch Tablets und Laptops bieten die Möglichkeit unterwegs Zugriff auf das World Wide Web zu erhalten. Daniel Rottinger vom Onlinemagazin teltarif.de rät: "Vor dem Kauf eines Tablets oder Laptops sollten die Interessenten in jedem Fall die Zugangsvoraussetzungen des jeweiligen Gerätes prüfen: Verfügt das Tablet oder Laptop über eine WLAN-Schnittstelle, USB-Port oder besitzt es bereits einen SIM-Karten-Slot?"

Wer über einen herkömmlichen Laptop mit WLAN-Schnittstelle - aber ohne SIM-Karten-Slot - verfügt, muss dennoch nicht auf den Zugang zum mobilen Internet verzichten. Zahlreiche Hersteller bieten UMTS- bzw. LTE-Sticks an, die sich über die USB-Schnittstelle mit dem Laptop oder Tablet verbinden lassen. "Die meisten Android-Tablets verfügen jedoch nur über einen micro-USB-Port. Abhilfe schafft ein separat erhältliches USB-OTG-Kabel, welches in das Tablet gesteckt wird. Anschließend können herkömmliche USB-Geräte wie gewohnt verbunden werden." In den UMTS- bzw. LTE-Sticks findet eine SIM-Karte Platz. Je nach Modell sind solche Sticks im Online-Handel ab 20 Euro zu haben. Eine Alternative zum Stick ist die Verwendung eines Smartphones als Internet-Zugangspunkt. Hierfür sollte das Handy über das sogenannte Tethering-Feature verfügen. "Beim Tethering (deutsch: anbindend) wird das Smartphone als eine Art Internet-Zugangspunkt genutzt. Dabei greift das Tablet bzw. Laptop über WLAN auf die mobilen Daten des Handys zu", so Rottinger. Um diese Lösung zu verwenden, wird Tethering in den Handy-Einstellungen aktiviert. Hier kann der Anwender festlegen, welchen Namen und welches Kennwort der über das Handy erzeugte WLAN-Hotspot haben soll. Ratsam ist, dass ein anderes Kennwort als die Standard-Kennung verwendet wird. Wie genau Tethering funktioniert erfahren Sie in einem separaten Ratgeber unter www.teltarif.de/tag/tethering.

Wer noch kein Tablet besitzt und auf der Suche nach dem passenden Gerät ist, sollte sich überlegen, ob er ein Gerät im hochpreisigen Segment kauft. Denn gerade günstigere Tablet-Modelle verfügen häufig nur über einen WLAN-Zugang und nicht über einen Steckplatz für eine SIM-Karte. "Hochpreisigere Tablets und 2-in-1-Geräte bieten oftmals per 4G-Konnektivität die Möglichkeit, das mobile Datennetz zu verwenden. Vorteil: Die Anwender benötigen hierfür keine zusätzliche Hardware, sondern können direkt im mobilen Internet surfen." Es wird einfach eine SIM-Karte in den integrierten Slot gelegt und über das Mobilfunknetz eine Internetverbindung aufgebaut. Bei der Suche nach dem passenden Tablet können Sie auch den Geräte-Vergleich von teltarif.de unter www.teltarif.de/tablet/vergleich zurate ziehen.

Weitere Details erfahren Sie unter: www.teltarif.de/tablet-mobiles-internet

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Juli 2016). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Jasmin Keye
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen