Pressemitteilung 16.06.2016

Gratis-Apps für den Sommer

Tipps für Sommer-Aktivitäten und nützliche Infos für spontane Ausflüge
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Im Sommer halten wir uns am liebsten draußen auf, denn hier gibt es viel zu erleben. Zahlreiche Apps für Android und iOS liefern hilfreiche Tipps für Ausflüge ins Grüne oder in den Biergarten. Rita Deutschbein vom Onlinemagazin teltarif.de weiß, welche kostenfreien Sommer-Apps es gibt: "Für Allergiker sind Informationen über den aktuellen Pollenflug sehr wichtig. Hierfür gibt es von Hexal eine kostenfreie Anwendung, die den Nutzern den tagesaktuellen Pollenflug ansagt." Außerdem liefert die App die Pollenflug-Vorhersage für die nächsten sieben Tage.

Zum Sommer gehört natürlich auch der Besuch des Badesees oder Freibades. Mit dem 'Strandbadguide' von 'Das Örtliche' finden die Interessenten in Deutschland über 3000 Freibäder, Badeseen und Schwimmbäder. Unter anderem erfahren die Nutzer, wo sich der See oder das Freibad befindet und es gibt Informationen zur Ausstattung. Nachdem ein geeigneter Badesee oder ein Freibad gefunden wurde, folgt nun das Sonnen. Doch Vorsicht, hier lauert Sonnenbrandgefahr. Damit sich die Badegäste nicht verbrennen, kann ebenfalls eine App zurate gezogen werden. So gibt es für Android die kostenlose App 'Sonnenschutz' und für iOS den 'SunTimer'. Deutschbein führt aus: "Mit den Programmen wird die empfohlene Zeit berechnet, mit der die Nutzer, abhängig von ihrem Hauttyp und gewählten Sonnenschutz, ohne Sonnenbrand in der Sonne verbringen können." Die errechnete Zeit ist aber nur ein Richtwert.

Verbraucher, die nicht nur in der Sonne liegen möchten, sondern auch gerne wandern gehen oder mit dem Fahrrad fahren, finden mit der App 'komoot' beliebte Routen und Ausflugsziele in ganz Deutschland sowie Österreich, der Schweiz, Italien und Spanien. Auf Wunsch können die Touren vorab auf dem Computer geplant und dem jeweiligen Fitness-Grad des Radfahrers angepasst werden. Zusätzlich erhält der Nutzer Informationen zur Wegbeschaffenheit und Distanz. Das Kartenmaterial müssen die Interessenten zwar bezahlen, dafür sind sie anschließend auch offline verfügbar. Deutschbein sagt abschließend: "Ein Blick in den Appstore kann sich auf jeden Fall lohnen. Durch die jeweiligen Anwendungen können die Interessenten ihre Freizeit schnell und einfach planen."

Noch mehr Sommer-Apps finden Sie unter: www.teltarif.de/gratis-apps-sommer

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Mai 2016). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Falko Hansen
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen