Pressemitteilung 03.03.2016

Top-Smartphone-Vorgänger im Überblick

Samsung, Microsoft und Co. - Vorgänger-Modelle sind eine günstige Alternative
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Für Nutzer, die auf der Suche nach einem Smartphone sind, was viel zu bieten hat, aber nicht allzu teuer ist, kann sich ein Blick auf die Vorgänger-Modelle der aktuellen Flaggschiffe lohnen. Gerade jetzt, nach dem Mobile World Congress (MWC), auf dem viele Hersteller ihre neuen Top-Smartphones präsentiert haben, wird mancher Preis der Modelle aus dem Vorjahr fallen. Ralf Trautmann vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Das Vorgänger-Modell Lumia 930 von Microsoft ist durchaus einen Blick wert - nicht zuletzt, da das Lumia-Handy auch in absehbarer Zeit das Update auf Windows 10 Mobile erhalten wird." Für etwa 420 Euro bekommen die Verbraucher ein Smartphone mit einem 5-Zoll-Display, einem 2,2-GHz-Vierkern-Prozessor und 2 GB RAM.

Für Samsung-Fans gibt es ebenfalls eine günstigere Alternative zum aktuellen Galaxy S7 - und zwar das Galaxy S6. Dies ist nach wie vor ein Highend-Gerät, welches unter anderem eine 16-Megapixel-Kamera sowie einen Octa-Core-Prozessor mit sich bringt. Für rund 440 Euro ist das Endgerät derzeit erhältlich. Noch günstiger ist das Samsung Galaxy S5, das für unter 400 Euro im Online-Handel angeboten wird. Trautmann führt aus: "Auch mit dem Galaxy S5 fahren die Nutzer gut. In puncto Ausstattung bringt es einen Quadcore-Prozessor, ein 5,1-Zoll-Display und das Betriebssystem Android 5.0 mit." LG hat ebenfalls auf dem MWC ein neues Endgerät vorgestellt: Das LG G5. Aber auch das vorherige Modell G4 kann spannend sein. Für etwa 380 Euro erhalten die Interessenten einen Sechs-Kern-Prozessor sowie 3 GB RAM. Ausgeliefert wird es mit Android 5.1, ein Update auf Android 6.0 ist aber verfügbar.

Nutzer, die Apple-Geräte bevorzugen, können ebenfalls auf die Vorgänger-Modelle zurückgreifen. Zwar ist die Smartphone-Palette hier etwas überschaubarer, trotzdem führt der Hersteller immer auch frühere Generationen der aktuellen Flaggschiffe im Sortiment. Vorgänger-Modelle sind derzeit das iPhone 6 mit 16 oder 64 GB Speicherkapazität, das ein 4,7-Zoll-Display sowie einen Apple-A8-Dualcore-Prozessor mitbringt und das iPhone 5S. Dies ist ebenfalls in zwei Speichergrößen mit 16 oder 32 GB verfügbar. Mit einem 4-Zoll-Display ist es etwas kleiner als das iPhone 6. Trautmann sagt abschließend: "In jedem Fall kann es sich lohnen, einen Blick auf die Vorgänger-Modelle zu werfen - hier lässt sich bares Geld sparen. Trotzdem sollten die Angebote verschiedener Händler verglichen werden, denn teilweise unterscheiden sich die Preise sehr stark."

Mehr Einzelheiten sowie weitere Vorgänger-Modelle finden Sie unter: www.teltarif.de/smartphone-vorgaenger

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Januar 2016). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Falko Hansen
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen