Pressemitteilung 30.04.2015

Die günstigsten DSL-Flatrates finden

Tarife mit einer kurzen Laufzeit müssen nicht immer teurer sein
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Wer zu Hause günstig und zeitlich uneingeschränkt im Internet surfen möchte, benötigt eine passende DSL-Flatrate: Hierfür gibt es einige Anbieter, die interessante DSL-Single- oder Doppel-Flatrates zur Verfügung stellen. Damit bei der Vielzahl an Angeboten das Passende gefunden werden kann, können Tarif-Rechner, wie der von teltarif.de, weiterhelfen. Daniel Molenda vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Günstige DSL-Flats sind schon ab rund 20 Euro im Monat erhältlich. Häufig sind Tarife mit einer längeren Laufzeit günstiger."

Es gibt aber auch Angebote, die kurze Vertragslaufzeiten von einem Monat mit sich bringen. Hierdurch haben die Nutzer die Möglichkeit, flexibel auf einen eventuellen Ortswechsel zu reagieren. Es gibt auch einige befristete Aktions-Angebote - beispielsweise wird dann die Grundgebühr in den ersten drei Monaten reduziert oder es gibt bei manchen Anbietern einen Willkommensbonus bei der Buchung von einem 24-monatigen Vertrag. Der Nachteil bei einigen günstigen DSL-Flats ist jedoch, dass je nach Nutzungsverhalten das zur Verfügung gestellte Datenvolumen nach Verbrauch für den restlichen Monat gedrosselt wird. Außerdem unterscheiden sich die Tarife in Single-, Doppel- oder Allnet-Flatrates, wie auch Molenda weiß: "Einige günstige Offerten haben neben einer DSL-Flatrate auch eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz inbegriffen - hierdurch sparen sich die Interessenten je nach Nutzungungsverhalten zusätzliche Kosten."

Nutzer, die für einen DSL-Anschluss monatlich weniger zahlen wollen, sollten über einen Tarifwechsel nachdenken und Aktionspreise mitnehmen. Jedoch müssen die Verbraucher bei Tarifen mit langer Laufzeit aufpassen: Während der Mindestvertragslaufzeit sind diese günstig, aber in den darauf folgenden Monaten wird der Aktionsbonus meistens wieder hinfällig. Angebote mit einer kurzen Laufzeit sind auf 36 Monate gerechnet nur wenig teurer - sie ermöglichen aber jederzeit den Wechsel zu einem anderen Angebot. Tarifwechsler sollten allerdings immer die Konditionen im Blick behalten, warnt auch Molenda: "Routerzwang, Drosselung oder fehlende Hardware sollten mitbedacht werden - sie könnten Folgekosten nach sich ziehen, wenn eine Bandbreitenoption gebucht oder ein Router angeschafft werden muss." Die Kunden sollten zudem auch regionale DSL-Angebote bei der Auswahl der passenden DSL-Flat mit einbeziehen.

Genaueres unter: www.teltarif.de/guenstige-dsl-flats

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, März 2015). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Falko Hansen
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen