Pressemitteilung 13.05.2015

Kostenlose E-Mail-Adressen

Freemailer bieten zum Teil unterschiedliche Features
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Zahlreiche Unternehmen bieten kostenfreie E-Mail-Konten an. Deshalb ist es wichtig, auf zusätzliche Features sowie auf die genauen Konditionen zu achten. Ralf Trautmann vom Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Solche Freemailer haben gegenüber Mail-Adressen des eigenen Breitband-Anbieters den Vorteil, dass sie auch bei einem Anbieterwechsel weiter genutzt werden können."

Je nach Anbieter können sich die Gratis-E-Mail-Konten unter anderem in der Postfach-Größe sowie in der Größe der zu versendenden oder empfangenen Anhänge unterscheiden. Zudem bieten einige Freemailer die Möglichkeit, die E-Mails in einem Onlinespeicher abzulegen. Trautmann rät: "Die Verbraucher sollten sich schon vorher über die Größe des Onlinespeichers informieren, denn auch hier kann es Unterschiede geben." Häufig gibt es auch einige technische Optionen: So wird beispielsweise bei einigen Anbietern die Kommunikation per HTTPS zwischen Server und Browser verschlüsselt. Trautmann führt aus: "Eine Verbindung via HTTPS wird in Browsern oftmals durch ein kleines Schloss symbolisiert." Zudem können die Verbraucher teilweise auch einen Sammeldienst verwenden: Dieses Feature ermöglicht es, mehrere E-Mail-Konten - bei verschiedenen Anbietern - in einem Postfach zu vereinen.

Eine Alternative zur kostenlosen E-Mail-Adresse ist eine eigene Domain, über welche die User dann E-Mail-Adressen schalten können. Entsprechende Angebote werden über sogenannte Webhoster realisiert, diese bieten den Verbrauchern dann verschiedene Pakete an: Hier kann für ein geringes monatliches Entgelt unter anderem eine einfache Homepage erstellt oder es können E-Mail-Pakete gebucht werden. Die Kosten für solche Angebote liegen bei wenigen Euro im Jahr. Trautmann merkt an: "Vorteil einer eigenen Domain ist, dass die Anwender mit dieser zu einem anderen Anbieter umziehen, wenn der aktuelle den Dienst einstellt oder Ähnliches." Hierdurch können die Nutzer ihre derzeitige E-Mail-Adresse beibehalten.

Weiteres unter: www.teltarif.de/internet/freemailer.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, April 2015). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Falko Hansen
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen