Pressemitteilung 21.03.2013

Mit Tablet und Co. über das Smartphone ins Internet: So geht's

Tethering ist praktisch, erhöht aber auch den Datenverbrauch
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Wer unterwegs mit Tablet, Netbook oder Laptop im Internet surfen möchte, braucht dafür - wenn das Gerät keine eigene Mobilfunkschnittstelle hat - entweder einen WLAN-Hotspot oder einen Surfstick. Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit: Das sogenannte Tethering. "Tethering bedeutet, dass der Internetzugang eines Smartphones für ein anderes Gerät wie Tablet oder Netbook zur Verfügung gestellt wird. Das Smartphone baut dafür nach ein paar wenigen Klicks ein WLAN-Netz auf, über das sich das andere Gerät dann ins Internet einwählen kann", sagt Steffen Herget vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Vorteil: Nutzer sparen sich bei der Anschaffung von Tablet oder Laptop den Aufpreis für die Mobilfunkschnittstelle und benötigen weder einen Surfstick noch eine separate SIM-Karte mit Datentarif.

Allerdings gilt es zu bedenken: Wer den Datentarif des Smartphones auch für andere Geräte nutzt, verbraucht größere Datenmengen. "Bei regelmäßigem Tethering stoßen gängige Smartphone-Datenflatrates schnell an ihre Grenzen, da sie bereits nach 200 bis 500 Megabyte in der Geschwindigkeit reduziert werden. Danach ist Surfen nur noch im Schneckentempo möglich. Sinnvoller sind in solchen Fällen größere Tarife, die frühestens ab einem Gigabyte gedrosselt werden", so der Tipp von Herget.

Nachteil beim Tethering: "Der Akku des Smartphones wird durch die WLAN-Hotspot-Funktion stark belastet. Nach fünf bis sechs Stunden ist meist Schluss. Wer dann keine Möglichkeit zum Aufladen hat, steht nicht nur ohne Internet, sondern auch ohne Telefonie und SMS da", so Herget. Daher ist es notwendig, sich im Vorfeld Gedanken über die Stromversorgung zu machen und zum Beispiel einen Ersatz-Akku mitzunehmen.

Eine Tethering-Funktion bieten alle aktuellen Smartphones. Um sie zu aktivieren, setzt man in den Mobilfunk-Einstellungen je nach Betriebssystem das Häkchen bei "Persönlicher Hotspot", "Tethering und mobiler Hotspot", "Internetfreigabe" oder ähnliches. In den dortigen Einstellungen kann für das WLAN-Netz auch ein Name und ein Passwort vergeben werden. Anschließend sucht man mit Tablet oder Laptop nach diesem WLAN-Netz und bucht sich ein.

Weitere Details finden Sie unter www.teltarif.de/ratgeber-wlan-tethering.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Februar 2012). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen