Pressemitteilung 18.07.2013

LTE-Smartphone-Tarife: Für wirkliche mobile Vielnutzer eine Alternative

o2 bietet vergleichsweise günstigste Tarife an
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Wurden beim LTE-Ausbau zunächst jene Gebiete, die bisher nicht mit Breitband-Internet-Zugängen versorgt wurden, berücksichtigt, so ist der schnelle Übertragungsstandard LTE inzwischen auch längst in Großstädten und anderen Ballungsräumen angekommen. Insbesondere dort stellt er eine gute Alternative zu den teils überlasteten UMTS-Netzen dar. "Sowohl die Deutsche Telekom, Vodafone als auch o2 haben entsprechende Tarifmodelle im Angebot, mit denen die Kunden mehr oder minder schnell - und zu mehr oder minder hohen Monatspreisen - LTE nutzen können", weiß Marc Kessler vom Onlinemagazin www.teltarif.de zu berichten.

Als preisliches Schnäppchen können die Preise allerdings nicht bezeichnet werden, gehen sie doch bei allen Anbietern im jeweils 'kleinsten' Tarif bei rund 40 Euro pro Monat los. Anwender, die viel im mobilen Netz surfen, können trotzdem Vorteile aus der LTE-Nutzung ziehen. "Für wirkliche Vielnutzer können selbst die mit 150 und 160 Euro pro Monat auf den ersten Blick sehr teuren Premium-Tarife von Telekom und Vodafone durchaus eine Überlegung wert sein. Nämlich dann, wenn sie mit ihrem Smartphone regelmäßig extrem große Datenmengen verbrauchen oder häufig ins oder im Ausland telefonieren", erläutert Kessler. Bei der Telekom erhalten Nutzer des Premium-Tarifes sogar alle 12 Monate ein vergünstigtes Highend-Smartphone.

Verglichen mit den genannten Tarifen der beiden großen Netzbetreiber bietet o2, der Dritte im Bunde mit LTE-Smartphone-Tarifen, das derzeit übersichtlichste - und in Bezug auf inkludiertes High-Speed-Volumen und maximalen Speed - mit Abstand günstigste Tarifportfolio. "Die Monatspreise für mobile LTE-Tarife könnten noch einmal ein gutes Stück weit sinken, wenn E-Plus seine Ankündigung einhält und bis Ende dieses Jahres LTE 'mit bis zu 50 MBit/s und mehr' startet. Denn dann wird die Konkurrenz noch einmal größer", sagt Marc Kessler abschließend.

Einen ausführlichen Bericht zu den LTE-Tarifen der Netzbetreiber lesen Sie online unter www.teltarif.de/mobiles-lte-surfen

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Juni 2013). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Bettina Seute
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen