Pressemitteilung 07.02.2013

Unter 150 Euro: Günstige Smartphones reichen für den Alltag oft aus

Top-Modelle folgen dem Trend zu immer größeren Displays
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Fast jedes zweite verkaufte Mobiltelefon ist laut den Marktforschern von IDC mittlerweile ein Smartphone. Doch die Vielfalt der verfügbaren Geräte macht so manchem Verbraucher die Entscheidung schwer. Hinzu kommt: Häufig stößt man bei der Suche nach dem passenden Gerät zuerst auf die teuren High-End-Modelle für 500, 600 oder 700 Euro, da sie deutlich offensiver vermarktet werden. Dass man auch zu Preisen bis zu 150 Euro bereits alltagstaugliche, schicke Geräte bekommt, geht dann schnell unter. "Teure Smartphones unterscheiden sich von ihren günstigeren Konkurrenten in erster Linie durch einen schnelleren Prozessor, ein höher auflösendes Display sowie eine aktuellere Version des Betriebssystems. Surfen, E-Mailen oder die Nutzung sozialer Netzwerke sind aber auch mit günstigeren Geräten möglich", sagt Steffen Herget vom Onlinemagazin www.teltarif.de.

Ein weiteres Unterscheidungskriterium ist die Größe. Während viele Top-Modelle dem Trend zu großen Displays mit fünf Zoll folgen, kommen die günstigeren Geräte eher in kleineren Formaten daher. Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, hängt von den persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. "Wem beim Smartphone-Kauf ein möglichst niedriger Preis wichtig ist, der findet bei vielen Herstellern Geräte für unter 150 Euro. Zu den empfehlenswerten Modellen zählen beispielsweise das Sony Xperia Tipo, das Nokia Lumia 610, das HTC Desire C, das LG Optimus L5 oder das Samsung Galaxy Y S5360", so Herget abschließend.

Eine Auswahl von 19 günstigen Smartphones finden Sie unter www.teltarif.de/uebersicht-einsteiger-smartphones.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Dezember 2012). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen