Pressemitteilung 06.03.2013

Umfrage zur mobilen Telefonie: E-Plus und o2 gleichauf mit Vodafone

Telekom baut Qualitätsvorsprung aus, E-Plus knapp Preis-Leistungs-Sieger
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Im Rahmen einer Umfrage des Onlinemagazins www.teltarif.de beurteilten 5970 Teilnehmer Sprachqualität und Preis-Leistungs-Verhältnis der vier deutschen Mobilfunknetze. "Die beste Sprachqualität wurde mit der Note 1,81 wie bei der Vorjahres-Umfrage dem Telekomnetz zugesprochen. Vodafone hingegen rutschte von vorher 2,13 auf 2,51 und landete damit sogar knapp hinter E-Plus und o2, die beide mit 2,48 bewertet wurden", sagt Paulina Gesikowski von teltarif.de. Im Schnitt sank die Zufriedenheit mit der Sprachqualität aller Netze leicht von 2,19 auf 2,31. Während im vergangenen Jahr noch knapp 71 Prozent der Befragten angaben, keine Probleme bei der mobilen Telefonie zu haben, sind es in diesem Jahr nur noch 65 Prozent.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Preis-Leistungs-Verhältnis wieder, das von den Befragten im Schnitt ebenfalls etwas schlechter bewertet wurde. Auf Grund einer leichten Verschlechterung auf 2,19 konnte E-Plus seinen ersten Platz nur knapp verteidigen. Denn mit 2,24 und damit der gleichen Note wie im letzten Jahr kam o2 fast genauso gut weg. "Die Telekom belegte mit der Note 2,42 den dritten Platz beim Preis-Leistungs-Verhältnis, während Vodafone auch in dieser Kategorie mit einer 2,68 ganz hinten landete und zudem die größte Verschlechterung zum Vorjahr aufwies", so Gesikowski.

Die Umfrage ergab weiterhin, dass bereits knapp ein Drittel der Befragten eine Flatrate für Gespräche in alle deutschen Netze gebucht hat. Grund dafür ist vermutlich die in den letzten Monaten gestiegene Verfügbarkeit günstiger Allnet-Flatrates ab 20 Euro pro Monat. Der größte Teil der Allnet-Flatrate-Nutzer hat sich dabei für ein Angebot im E-Plus-Netz entschieden.

"Die SMS schlägt sich weiterhin wacker. Knapp 80 Prozent der Teilnehmer nutzen nach wie vor die klassische Kurzmitteilung. Knapp ein Drittel der Befragten verzichtet zu Gunsten der SMS sogar noch ganz auf alternative Messaging-Dienste wie WhatsApp und Co.", sagt Paulina Gesikowski. Immerhin elf Prozent schreiben ausschließlich Nachrichten über das Internet.

An der Online-Umfrage nahmen 5970 Leser des Onlinemagazins www.teltarif.de teil. 92 Prozent der Teilnehmer sind männlich und der größte Teil (56,7 Prozent) ist zwischen 30 und 49 Jahre alt. 92,5 Prozent sind zudem stets auf dem neuesten Stand, wenn es um Telekommunikationsthemen geht oder informieren sich zumindest regelmäßig darüber.

Weitere Details zur Umfrage unter www.teltarif.de/umfrage-auswertung-mobile-telefonie.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Januar 2012). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen