Pressemitteilung 20.12.2012

Fernsehen, Internet, Telefon: Triple Play kostet rund 40 Euro im Monat

Bei unerwünschten Zusatzoptionen auf rechtzeitige Kündigung achten
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Ein Anbieter, eine Rechnung - mit dem sogenannten Triple Play erhalten Verbraucher Fernsehen, Telefon und Internet von ein und demselben Anbieter. Solche Komplett-Pakete werden vor allem über die DSL-Leitung und das TV-Kabel realisiert. Per DSL bieten derzeit nur die Deutsche Telekom und Vodafone Triple-Play-Tarife an. Entsprechende TV-Kabel-Anbieter gibt es zwar etwas zahlreicher am Markt, die Wahl hat der Kunde allerdings nicht. Denn an einer konkreten Adresse steht grundsätzlich nur ein bestimmter Kabel-Anbieter zur Verfügung. "Triple-Play-Angebote kosten meist um die 40 Euro pro Monat. Wer seinen Fernsehanschluss bereits über die Miete bezahlt, kommt in der Regel rund 18 bis 20 Euro günstiger weg", sagt Marc Kessler vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Zum Fernsehportfolio gehören bei allen Angeboten die öffentlich-rechtlichen sowie die herkömmlichen privaten Sender. Welche zusätzlichen Spartensender, Pay-TV-Pakete und Video-on-Demand-Inhalte es gibt, hängt vom jeweiligen Anbieter ab.

Wichtig bei der Buchung ist der Blick ins Kleingedruckte. Gerade bei den Kabelanbietern ist man häufig gezwungen, nicht abwählbare Zusatzoptionen - wie etwa ein Sicherheitspaket - mitzubuchen. Sie sind zunächst kostenlos, gehen aber meist ab dem vierten Monat mit 4 Euro pro Monat ins Geld. "Wer gezwungenermaßen eine Option gebucht hat, die er eigentlich nicht braucht, sollte sie direkt nach der Bestellung kündigen. Sonst gerät dies schnell in Vergessenheit und man zahlt unnötig viel", sagt Marc Kessler.

Details zu günstigen Triple-Play-Paketen finden Sie unter www.teltarif.de/guenstige-triple-play-pakete.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, November 2012). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen