Pressemitteilung 20.01.2012

Smartphone im Winter: Spezial-Handschuhe ermöglichen Touchscreenbedienung

Rasche Temperaturwechsel vermeiden und Gerät in Innentasche aufbewahren
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Ob nun an den wenigen winterlichen Tagen in Deutschland oder während des Ski-Urlaubs in den Winterferien - bei den allseits beliebten Smartphones tritt in der kalten Jahreszeit ein Problem auf: Der Touchscreen reagiert nur auf den bloßen Finger, nicht aber auf die Berührung mit Handschuhen. Das liegt daran, dass der Stoff nicht die erforderliche Leitfähigkeit aufweist. "Für alle, die sich bei der Smartphonebedienung im Winter über kalte Finger ärgern, gibt es spezielle Handschuhe. Sie sind an einzelnen Fingerkuppen mit leitfähigen Fasern durchwoben und können daher beim Tippen anbehalten werden", sagt Rafaela Möhl vom Onlinemagazin www.teltarif.de.

Zum Schutz des Handys gilt es unter anderem abrupte Temperaturwechsel zu vermeiden. "Kommt man von der winterlichen Kälte in eine warme Ski-Hütte, sollte man sein Handy erst einmal einige Zeit in der Tasche lassen, damit es sich langsam aufwärmt. Sonst besteht die Gefahr, dass sich Kondenswasser bildet und in das Gerät eindringt", sagt Rafaela Möhl. Wasser beschädigt schnell die Elektronik oder verursacht einen Kurzschluss. Um letzteres zu verhindern, gilt es nach dem Eindringen von Wasser oder Feuchtigkeit sofort den Akku zu entfernen. Anschließend trocknet das Gerät am besten an der Luft. Alternativ kann es auch in eine Schale mit ungekochtem Reis gelegt werden; er saugt die Feuchtigkeit auf. Heizung oder Föhn sind hingegen keine geeigneten Hilfsmittel. Bei Geräten mit fest verbautem Akku ist das Trocknen schwierig, da sie sich nicht öffnen lassen. Im Zweifel müssen sie direkt zur Reparatur gebracht werden.

Neben Nässe macht auch die Kälte dem Handy zu schaffen. Der Akku beispielsweise verliert bei zu niedrigen Temperaturen an Kapazität und muss deutlich schneller wieder aufgeladen werden. "Wer sich bei niedrigen Temperaturen im Freien aufhält, sollte sein Handy zum Schutz vor der Kälte in einer warmen und trockenen Innentasche aufbewahren. Damit man es zum Telefonieren nicht herausholen muss, bietet sich außerdem ein Headset an", sagt Möhl.

Weitere Details gibt es unter www.teltarif.de/smartphone-im-winter.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Dezember 2011). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen