Pressemitteilung 15.05.2012

Schnäppchenjagd 2.0: Nicht jedes Angebot ist auch eins

Rabatt-Portale mit unterschiedlichen Ansätzen im Vergleich
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - In Zeiten des Online-Shopping nutzen immer mehr Verbraucher die Möglichkeit, im Internet auf Schnäppchenjagd zu gehen. Keiner will auch nur einen Cent zuviel ausgeben. Doch die Vielzahl an Angeboten macht die Suche nicht gerade leichter. "Niemand kann die unzähligen Online-Shops mit ihren täglichen Angeboten alleine im Auge behalten. Diverse Schnäppchenportale wie beispielsweise MyDealz oder Groupon haben sich dies zur Aufgabe gemacht", weiß Steffen Herget vom Onlinemagazin www.teltarif.de.

Das vermeintliche Angebot muss aber in letzter Konsequenz keines sein. Daher empfiehlt es sich immer den angegebenen Preis noch einmal zu prüfen. "Insbesondere knappe Zeitrahmen und begrenzte Stückzahlen verleiten gern zu einer übereilten Kaufentscheidung, die in vielen Fällen nur schwerlich rückgängig gemacht werden kann", gibt Herget zu bedenken. Ist die Entscheidung gefallen und das Produkt gekauft, sollte der Käufer einen genauen Blick in die Bestätigungsmail werfen. "Hier gilt es, alle Details noch einmal zu überprüfen und auch genau auf Gültigkeitszeiträume zu achten. Denn einige Angebote sind etwa zeitlich beschränkt und verlieren nach Ablauf ihre Gültigkeit", so Herget. Umtausch ist im Regelfall nicht möglich.

Bei den Schnäppchen-Portalen lassen sich zwei verschiedene Ansätze unterscheiden. So stellen Plattformen wie Groupon oder DailyDeal ihren Nutzern Angebote mit einer Ersparnis von bis zu 90 Prozent in Aussicht. Dabei handelt es sich häufig um regionale Angebote aus dem gastronomischen und Freizeitbereich. Die speziellen Konditionen kommen dann zum Tragen, wenn sich eine gewisse Anzahl an Interessenten für den Kauf entscheidet. Das Angebot wird beim Schnäppchenportal gekauft und bezahlt, die Einlösung erfolgt meist via Gutschein vor Ort. Anders sieht das Modell von MyDealz oder Deals.com aus. Hier werden vor allem kurzfristige Schnäppchen, u.a. aus den Bereichen Smartphone, Handy oder anderer mobiler Technik gelistet und die Bedingungen für einen günstigen Preis erläutert. Gekauft wird bei dem jeweiligen Shop direkt - wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Weitere Information rund um das Thema Schnäppchenjagd im Internet finden Sie unter www.teltarif.de/schnaeppchen-portale-internet.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, April 2012). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Bettina Seute, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen