Pressemitteilung 06.11.2012

Vorsicht teuer: Vertragsverlängerung mit vermeintlich günstigem Handy

Tarifrechner unterstützt bei der Ermittlung des passenden Tarifs
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Wenn der alte Handyvertrag ausläuft, ist es am einfachsten, ihn beim Anbieter zu verlängern und gleich ein neues, zumindest auf den ersten Blick günstiges Handy mitzunehmen. Doch Vorsicht: Dieses Vorgehen ist zwar unkompliziert, kommt Verbraucher aber oft teurer zu stehen. "Wer nach zwei Jahren regelmäßig seinen Handyvertrag verlängert und ein neues, auf den ersten Blick sehr günstiges Handy dazu nimmt, zahlt meist zuviel. Denn die Verträge passen häufig nicht zum Nutzungsverhalten und für das neue Handy werden über die gesamte Vertragslaufzeit erhöhte Grundgebühren fällig", sagt Rafaela Möhl vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Außerdem deckt der gebuchte Tarif nie alle Leistungen ab. Und durch hohe Minutenpreise von häufig 29 Cent, die abseits von Inklusivleistungen anfallen, liegt die monatliche Rechnung schnell deutlich über der reinen Grundgebühr.

Oft ist es daher günstiger, Tarif und Handy separat voneinander zu erstehen. Wer sparen will, sollte - zum Beispiel auf Basis bisheriger Rechnungen - sein Nutzungsverhalten ermitteln und sich auch bei der Konkurrenz des eigenen Anbieters über passende Tarife informieren. So groß, wie es zunächst den Anschein hat, ist der Aufwand dafür nicht. Unterstützung bietet beispielsweise der teltarif.de-Tarifrechner unter www.teltarif.de/mobilfunk-profilrechner. Nach Eingabe des ungefähren Nutzungsverhaltens liefert er eine Übersicht mit den günstigsten Angeboten sowie deren Konditionen und weiteren zusätzlich buchbaren Optionen.

Ist der Tarif gefunden, stellt sich noch die Frage nach dem passenden Handy. Sogar wer sich an Stelle eines herkömmlichen Mobiltelefons für ein Smartphone entscheidet, muss dafür nicht 500 Euro oder mehr ausgeben. "Gute Smartphones, deren Leistung und Funktionen für den alltäglichen Gebrauch völlig ausreichen und die auch schick aussehen, gibt es bereits für 100 bis 300 Euro", sagt Rafaela Möhl. Ein paar Beispiele für günstige Handys und Smartphones liefert die Übersicht unter www.teltarif.de/guenstige-handys-und-smartphones.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, September 2012). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen